Start ETFs im Fokus Diese ETCs sind süß und klebrig

Diese ETCs sind süß und klebrig

42
kakaoetf

Kakao boomt. Nicht wegen der Adventszeit sondern wegen des großen Angebotsdefizits. Wir stellen passende ETCs vor.

Der Rohstoffmarkt ist für viele Anleger ein schweres Pflaster geworden. Dennoch gibt es auch Rohstoffe, die Freude machen. Einer dieser Rohstoffe ist Kakao. Seit Sommer klettert der Agrarrohstoff. Zu Wochenbeginn kletterte der Kakaopreis gar auf ein Zwei-Jahres-Hoch. Hintergrund sind Medienberichte, wonach die Nachfrage nach Kakao derzeit um 160.000 Tonnen über dem Angebot liege. Zuletzt mussten Lagerbestände nach unten revidiert werden.

Attraktive Hebel für kleines Geld

Für 2014 rechnet die Internationale Kakaoorganisation ICCO ebenfalls mit einem Angebotsdefizit. Zwar gab der Verband zunächst nur ein Defizit von 70.000 Tonnen bekannt, doch mehren sich unter Analysten die Stimmen, die eine baldige Anhebung dieser Schätzung erwarten.

Für ETC-Anleger gibt es eine Reihe interessanter Produkte auch Kakao. Der Coba ETC – Cocoa Future Daily Long 4x DE (WKN: ETC062) konnte seinen vierfachen Hebel 2013 voll ausspielen. Bei einer Gesamtkostenquote von 2,05 Prozent erreichte der ETC in diesem Jahr eine Rendite von knapp 45 Prozent. Wer an ein Ende der Kakao-Rally glaubt, kann mit dem Coba ETC – Cocoa Future Daily Short -4x DE (WKN: ETC066) bei einer Gesamtkostenquote von ebenfalls 2,05 Prozent mit vierfachem Hebel auf fallende Kurse bei Kakao setzen. Doch Achtung! Im laufenden Jahr ging diese Strategie nicht auf und sorgte für Verluste von 63 Prozent.

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.