Biotech-ETF: Gute Chancen für clevere Anleger
Der Sektor hat eine schwierige Zeit hinter sich. Doch Biotech-Titel bleiben aussichtsreich. Derzeit bietet sich eine günstige Einstiegsgelegenheit, auch wenn gewisse Risiken nicht ignoriert werden dürfen.

Industrieländer altern, Schwellenländer wachsen. Eine Branche profitiert. Wir stellen einen Demografie-ETF vor.

Es gibt sie, die Megatrends, an denen sich Anleger über Jahre orientieren können. Einer dieser Megatrends ist der demografische Wandel. Die Bevölkerungsstrukturen ändern sich. Vergleich man die Welt-Regionen, gibt es wenige Länder, in denen die Geburtenrate bei 2 liegt. Bekommt ein Paar zwei Kinder, bleiben die Bevölkerungszahlen gleich. Doch die Realität ist anders: In Industrieländern werden immer weniger Kinder geboren, während in Ländern Asiens oder Lateinamerikas die Bevölkerungszahlen wachsen. Ein Vergleich: 2030 sind 30 Prozent der Deutschen älter als 65 Jahre. In Indonesien sind heute nur 6,4 Prozent unter 65 – Tendenz weiter fallend.

Gesundheitsbranche vor dem Wandel

Vor allem in Industrieländern zwingt die Alterung der Gesellschaft die Gesundheitssysteme zu kostengünstigen und zugleich effektiven Lösungen. Preiswerte Medikamente, eine effektive Früherkennung und die Vernetzung von Patienten, Ärzten und Kassen sollen dabei helfen, Kosten zu sparen. In den USA ist ein Teil dessen, was hierzulande Zukunftsmusik ist, bereits Realität. Patienten melden sich Online zur Sprechstunde an – eine Software hält die Auslastung hoch und die Wartezeiten niedrig. Auch die digitale Patientenakte ist in den USA bereits Realität.

Healthcare-ETF: Fast 30 Prozent in 8 Monaten

Diese Fortschritte treiben in erster Linie Unternehmen aus den Bereichen Medizintechnik und Pharma voran. Die wichtigsten dieser Unternehmen sind im Lyxor ETF S&P 500 Cap. Health Care Sector (WKN: LYX0N8) zusammengefasst. Der ETF bündelt Titel wie Johnson & Johnson, Pfizer, Merck oder Amgen. Neben innovativen Unternehmen, die Lösungen für alternde Gesellschaften bieten, entwickeln Pharma-Unternehmen auch Generika, die in ärmeren Regionen mit großem Bevölkerungswachstum abgesetzt werden können. Damit profitiert der ETF von demografischen Entwicklungen weltweit. Im laufenden Jahr erreichte der ETF eine Rendite von 27,8 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,2 Prozent.

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Demografie: Pharma-ETF bringt solide Renditen und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit ETFs aus dem Gesundheitssektor.

Weitere interessante Investment Möglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.