Dividenden-ETF: Erträge erhalten die Kaufkraft

Stabile Erträge sind nötig. Höhere Risiken einzugehen auch. Ein Dividenden-ETF kann Anlegern Lösungen bieten.

Wer langfristig solide Renditen anstrebt, der braucht im Depot ein sicheres Fundament. Dieses Fundament bildeten über Jahre in erster Linie Staatsanleihen. Doch diese werfen kaum mehr Renditen ab. Was sollen Anleger also tun? Die Experten von J.P. Morgan haben im Rahmen ihres Income-Beraterbarometers 110 Finanz- und Bankberater befragt. Der Grundtenor: Es wird noch mehrere Jahre dauern, bis das Zinsniveau wieder jenseits der Marke von drei Prozent liegt.

Obwohl höhere Zinsen fern sind, glauben 53 Prozent der Befragten, dass ein Portfolio mindestens vier Prozent Rendite erwirtschaften muss, um seine Kaufkraft zu erhalten.

Anleger nehmen heute bewusst Risiken in Kauf

„Dass Anleger heute mehr Risiko in Kauf nehmen müssen, um auf das gewünschte Ertragsniveau zukommen, hat ein Großteil inzwischen scheinbar verstanden“, betont Pia Bradtmöller, Leiterin Marketing & PR bei J.P. Morgan Asset Management in Frankfurt. Die Hälfte der Befragten sieht bei ihren Kunden ein gewünschtes Ertragsniveau von vier bis fünf Prozent. Es gäbe dafür auch die Bereitschaft, Schwankungen in Kauf zu nehmen. Weitere 15 Prozent geben sogar an, dass ihre Kunden Volatilität gut aushalten können, dafür aber höhere Erträge von sechs bis sieben Prozent erwirtschaften wollen. Lediglich ein Drittel der befragten Berater gab an, dass ihre Kunden sehr sicherheitsorientiert seien und dafür lieber auf Ertrag verzichten. „Es scheint im anhaltenden Niedrigzinsumfeld eine Lernkurve bei den Privatanlegern zu geben“, unterstreicht Bradtmöller.

Dividenden für Kostenbewusste

Wer nicht auf aktiv verwaltete Fondsprodukte zurückgreifen will, kann auch bei ETF-Lösungen fündig werden, wenn es um konstante Erträge geht. Der LYXOR MU (LU) – SG Global Quality Income NTR UCITS ETF (WKN: LYX0PP) bündelt Unternehmen, die nachhaltig Dividenden ausschütten und außerhalb des Finanzsektors eine Marktkapitalisierung von mehr als drei Milliarden Euro bieten. Im aktuellen Jahr legte der ETF um 2,2 Prozent zu. Derzeit sind 173 Millionen Euro investiert. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,45 Prozent.

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Dividenden-ETFs: 3 ETFs für Dividendenjäger und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Dividenden ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Lyxor SG Global Quality Income NTR UCITS ETF

WKN: LYX0PP ISIN: LU0832436512
Kurs

116,28 €

Kosten (TER) 0,45 %
Fondsvolumen 104,74 Mio. €
Indexabbildung synthetisch
1 Monat -2,49 %
Lfd. Jahr -3,16 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Maximilian Stratz studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth. Seit 2016 ist Maximilian Stratz im Redaktionsteam des EXtra-Magazins beschäftigt.