Dividenden-ETFs
Dividenden sind die neuen Zinsen

Wer Dividenden haben möchte, der muss die Schwankungen der Aktienkurse verkraften können. Eine Risikostreuung bietet ein ETF, der Top-Dividendentitel abbildet.

Dividenden werden gerne als die neuen Zinsen bezeichnet, denn sie liefern das, was Sparzinsen und Staatsanleihen noch vor nicht allzu ferner Zeit geboten haben — eine stattliche Rendite. Und auch in diesem Jahr dürfen sich die meisten Anleger auf steigende Ausschüttungen freuen. Die im DAX notierten Unternehmen werden nach Bloomberg-Berechnungen für das Geschäftsjahr 2015 mit einer Ausschüttungshöhe von deutlich mehr als 30 Milliarden Euro so viel wie noch nie auszahlen — trotz der „Sorgenkinder“ RWE, Volkswagen und Deutsche Bank. Von diesen drei Ausnahmen abgesehen planen sämtliche DAX-Mitglieder, ihre Ausschüttungen im Vergleich zum Vorjahr stabil zu halten oder zu erhöhen. Am üppigsten dürfte die Steigerung bei Daimler ausfallen. Die Stuttgarter zahlen für 2015 ihren Anteilseignern mit 3,25 Euro je Aktie rund ein Drittel mehr als für 2014, nachdem Umsatz und Gewinn im vergangenen Jahr prozentual zweistellig gesteigert wurden. Es winkt eine Rendite von über 5 %. Selbst beim krisengeschüttelten E.ON-Konzern bleibt die Ausschüttung stabil, die Dividendenrendite liegt hier sogar bei 5,58 %.

Den Dividenden Aristokraten auf der Spur

Für den langfristigen Anlageerfolg spielen Dividenden eine immens wichtige Rolle. Studien belegen, dass Unternehmen, die ihre Aktionäre am Erfolg beteiligen, langfristig die höchsten Wertzuwächse aufweisen. Dabei spielt auch die Verlässlichkeit der Unternehmenspolitik eine große Rolle. Nur diejenigen Firmen, die ihre Dividende über lange Zeit stabil halten oder erhöhen, zählen zu den „Dividenden-Aristokraten“. Letztes Jahr fanden sich nach Daten der Beratungsgesellschaft EY sieben Titel, die dieses Attribut verdienten.

Mit einem ETF an hohen Dividendenrenditen partizipieren

Den „Dividenden-Jägern“ sei der Deka DAXplus Maximum Dividend UCITS ETF (WKN: ETFL23) nahegelegt. Der Index investiert in die 20 deutschen Aktien, die innerhalb der nächsten Indexperiode die höchste Dividendenrendite aufweisen. Unter den Top-Holdings finden sich die Allianz (6,23 %), die Munich Re (5,84 %) und auch Daimler (5,49 %). In den vergangenen drei Jahren hat der Fonds eine jährliche Rendite von 10,59 % erwirtschaftet. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,3 %.

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Dividenden-ETFs: 3 ETFs für Dividendenjäger und in der ETF-Suche finden Sie darüber hinaus auch eine Liste mit Dividenden ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Deka DAXplus® Maximum Dividend UCITS ETF

WKN: ETFL23 ISIN: DE000ETFL235
Kurs

62,52 €

Kosten (TER) 0,30 %
Fondsvolumen 361,42 Mio. €
Indexabbildung physisch
1 Monat -7,48 %
Lfd. Jahr -19,31 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

 

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.