Start ETFs im Fokus Europäische Mid Cap ETFs bieten Chancen

Europäische Mid Cap ETFs bieten Chancen

571
Europäische Mid Cap bieten Chancen

Wenn ein robustes Geschäft zusätzlich auf Übernahmefantasie trifft, können Aktienkurse in ungeahnte Höhen steigen. Mittelgroße Unternehmen (Mid Cap) aus Europa sind interessant.

Die Experten der französischen Fondsgesellschaft La Financière de l’Echiquier sehen die jüngsten Konjunkturdaten innerhalb der Eurozone positiv. Auch die Unternehmenszahlen zeigten ein erfreuliches Bild und deuteten darauf hin, dass Analysten ihre Prognosen für die künftigen Gewinne bei europäischen Unternehmen sogar noch anheben könnten. „In Frankreich haben zwar die politischen Risiken im Vorfeld der Wahl zugenommen und sorgen kurzfristig für Zurückhaltung. Sobald die Wahlen jedoch vorüber sind, dürften auch dort die Märkte steigen. Das Momentum für Europa insgesamt ist also mehr als positiv, wobei von einer weiteren Erholung aus strukturellen Gründen besonders europäische Small und Mid Caps profitieren“, schreibt Stéphanie Bobtcheff, Fondsmanagerin bei La Financière de l’Echiquier, in einem aktuellen Marktkommentar.

Mid Cap ETFs: Das Beste aus zwei Welten

Hauptgrundargument für kleinere Unternehmen ist laut Bobtcheff deren geringeres Exposure in Schwellenländern. Unternehmen kleiner und mittlerer Größe seien vor allem auf den Heimatmärkten aktiv und profitierten dort von der robusten europäischen Nachfrage. „Dies erklärt auch, warum in den vergangenen drei Jahren die Kursentwicklung von Mid Caps weniger volatil war als bei Standardwerten. Außerdem ist ihr Gewinnwachstum strukturell höher als bei Large Caps, weil sie häufig in Nischenmärkten dafür aber in führender Position unterwegs sind“, ergänzt die Fondsmanagerin. Hinzu komme, dass kleinere Unternehmen optimale Übernahmekandidaten seien. Auch dies könnte die Kurse zusätzlich ankurbeln, so Bobtcheff. Doch seien die Bewertungen bereits ambitioniert. Insbesondere kleinere Unternehmen könnten beispielsweise in Frankreich vor einer Korrektur stehen. Anders dagegen Titel mit mittlerer Marktkapitalisierung bis fünf Milliarden Euro: Diese hätten sich „zuletzt nahezu parallel zu Large Caps“ entwickelt und sollten „auch in Zukunft mit einer guten Performance überzeugen“, betont die Managerin des auf solche Unternehmen spezialisierten Echiquier Agenor Fonds.

Mittelgroße Unternehmen sind gut ins Jahr gestartet

Anleger, die europäische Titel mittlerer Marktkapitalisierung mit einem ETFs abbilden möchten, können dies mit dem Source – STOXX Europe Mid 200 UCITS ETF (WKN: A0RGCP) effizient und kostengünstig tun. Der ETF baut auf die 200 europäischen Aktientitel, die gemessen an ihrer Marktkapitalisierung auf die 200 größten Aktiengesellschaften im europäischen STOXX 600 folgen. Im laufenden Jahr legte der Index bereits um 6,9 Prozent zu. Aktuell sind 103 Millionen Euro investiert. Die Gesamtkostenquote des ETF liegt bei 0,35 Prozent.

Source STOXX Europe Mid 200 UCITS ETF

Kurs

86,93 €

Kosten (TER)0,35 %
Fondsvolumen91,56 Mio. €
Indexabbildungsynthetisch
1 Monat-0,07 %
Lfd. Jahr+14,86 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Interessieren könnte Sie auch unser Interview Nebenwerte bieten Sicherheit und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Mid Cap-ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

TEILEN
Markus Kubesch absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann und studiert Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Seit 2017 ist er im Redaktionsteam des EXtra-Magazins beschäftigt.