aktienboometf

Die US-Aktienmärkte haben ihre Eigenschaft als Zugpferd wieder eingenommen. Ein positiver Ausblick für die US-Wirtschaft sowie einige ambitionierte Prognosen machen Hoffnung auf eine Fortsetzung der Rally. Passive Produkte eignen sich besonders.

Der US-Index S&P 500 war einer der ersten, der zuletzt ein neues Rekordhoch erreichte. Der Kurs-Index umfasst die 500 größten börsennotierten Unternehmen der USA. Kennzahlen zur konjunkturellen Lage stützen den Aufwärtstrend: Zuletzt gab es sowohl vom gebeutelten Immobilienmarkt als auch vom US-Arbeitsmarkt positive Nachrichten. Auch der Konsum scheint in den USA wieder allmählich anzuspringen.

Klettert der S&P 500 auf 1700 Punkte?

Traditionell zeigen Zahlen aus den USA eine größere Konsumfreudigkeit als wir sie beispielsweise aus Deutschland kennen. Ein gutes Einkommen wird zunächst einmal in den Wirtschaftskreislauf gesteckt und dann im zweiten Schritt wird überlegt, wie das Geld angelegt werden kann. Finanzprofessor Siegel sieht darin eine weitere Triebfeder für die US-Aktienmärkte: Da Bankkonten und Sparbücher in den USA kaum Rendite abwerfen würden, bliebe den US-Amerikanern kaum etwas anderes übrig, als ihr Geld in Aktien zu stecken. Aus diesem Grund sieht Siegel den S&P 500 noch in diesem Jahr bei 1700 Punkten. Derzeit schlummerten Billionen Dollar auf US-Bankkonten – bereits ein kleiner Teil sei dazu geeignet, den Aktienmarkt weiter anzuschieben, glaubt der Professor. Auch der Dow Jones dürfte nach Ansicht von Siegle profitieren – bereits vor einigen Wochen prophezeite Siegle ein Kursziel zwischen 16.000 und 17.000 Punkten.

Sie haben die Wahl: S&P 500 oder Dow Jones

Anleger, die an die US-Wirtschaft glauben und damit rechnen, dass die wichtigsten Indizes des Landes steigen, sollten über ein Investment mittels ETFs nachdenken. Der iShares S&P 500 IE (WKN: 264388) bildet den S&P 500 nahezu direkt ab. Im laufenden Jahr erzielte der Index eine Rendite von 7 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,4%. Anleger, die weniger diversifiziert investieren möchten, setzen auf den aus 30 Werten bestehenden Dow-Jones-Index: Der CS ETF (IE) on Dow Jones Industrial AverageSM IE (WKN: A0YEDK). Der Index legte im laufenden Jahr um 8 Prozent zu und zeichnet sich durch eine Gesamtkostenquote von 0,33 Prozent aus.

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.