Start ETFs im Fokus Fallen-Angels: Die Nische am Anleihemarkt

Fallen-Angels: Die Nische am Anleihemarkt

295
0
TEILEN
Gefallene Engel / Fallen-Angels
Downgrades sind nicht immer ärgerlich. Manchmal bieten Abstufungen große Chancen. Ein Fallen-Angels-ETF will diese Chancen nutzen.

Auf der Suche nach Rendite werden Investoren zunehmend einfallsreich. Eine bewährte Idee im Bereich der Unternehmensanleihen sind Investments in so genannte Fallen-Angels. Damit sind Emittenten gemeint, die sich ehemals durch ein Investment-Grade-Rating auszeichneten und dann abgestuft wurden. Die jungen High-Yield-Papiere werden von vielen Fonds aus Gründen der Investmentregulatorik verkauft. Dies drückt die Kurse oft deutlicher als gerechtfertigt. Viele Marktkenner setzen inzwischen nach Downgrades ehemaliger Investment-Grade-Unternehmen bewusst auf diese gefallenen Engel. Auch Amy Yu Chang, Anleihenexpertin bei Nomura Asset Management, hat in dieser Anlageklasse Chancen erkannt und Anfang 2017 bereits auf Kurserholungen bei gefallenen Engeln spekuliert. Insbesondere Titel aus dem Energiesektor oder der Minenindustrie boten zuletzt nach Downgrades attraktive Bewertungen und hohe Rendite bei überschaubarem Risiko.

Intelligente Gewichtung der einzelnen Emittenten

Seit neuestem gibt es die Fallen-Angels-Strategie auch in ETF-Form. Der PowerShares US High Yield Fallen Angels UCITS ETF (WKN: A2AN8T) bündelt gefallene Engel aus Nordamerika und setzt auf ein innovatives Konzept zur Gewichtung. Zunächst qualifizieren sich sämtliche Emittenten, die während des vergangenen Monats abgestuft wurden, für den Index. Unternehmensanleihen verbleiben über 60 Monate im Index und verlieren mit zunehmender Zugehörigkeit zur Benchmark kontinuierlich an Gewicht. Damit stellt die Strategie sicher, dass die Gewichtung gerade dann am höchsten ist, wenn das Downgrade unmittelbar zurück liegt und damit der Bewertungsabschlag am größten ist. Das Gewicht eines einzelnen Emittenten darf maximal fünf Prozent betragen.

PowerShares GF IE Plc - US High Yield Fallen Angels UCITS ETF

Kurs

23,57 €

Kosten (TER)0,45 %
Fondsvolumen24,82 Mio. €
Indexabbildungphysisch
1 Monat-2,43 %
Lfd. Jahr-1,29 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Fallen-Angels: Attraktive Eckdaten, solide Rendite

Obwohl der ETF erst im Herbst 2016 am Markt gestartet ist, sind bereits rund 25 Millionen Euro investiert. Im laufenden Jahr erzielte der PowerShares US High Yield Fallen Angels eine Rendite von 1,19 Prozent. Die bedeutendsten Sektoren im Index sind derzeit Energie (34,55%), produzierende Industrie (26,7%) und industrienahe Dienstleistungen (14,14%). Der gewichtete mittlere Kupon beträgt 5,69 Prozent, die effektive Duration 5,85 Jahre. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,45 Prozent.

Interessieren könnte Sie auch der Beitrag „Gefallene Engel“ sind die Stars am Anleihemarkt.

Weitere interessante Investment Möglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Verpassen Sie keine Nachrichten zum Thema ETFs mehr! Mit dem kostenfreien EXtra-Magazin ETF-Newsletter bleiben Sie stets optimal über die Entwicklungen im ETF-Markt informiert. »Jetzt anmelden«