FinTech-Aktien
Mit diesen Aktien können Sie in bekannte FinTech Startups investieren.

Internetfirmen, sogenannte FinTechs, sagen der Bankenwelt den Kampf an. Meist Branchenfremde, vor allem technologiegetriebene Startups treten immer stärker in die Märkte für einfache Finanzdienste ein. Sie können meist viel schneller agieren und die Angebote voll auf die Kundenbedürfnisse ausrichten. Kein Segment ist mehr sicher: Zahlungsverkehr, Vermögensverwaltung und Kreditgeschäft – in quasi jedem Bereich versuchen die neuen Anbieter den etablierten Finanzunternehmen Konkurrenz zu machen. Meist werden diese Anbieter über Venture Capital Gesellschaften finanziert. Einige von diesen sind bereits börsennotiert. Über ein Investment in die Aktien der Beteiligungsgesellschaften können Anleger bereits heute von den Wachstumschancen der FinTech-Startups profitieren. Im Folgenden stellen wir Ihnen sechs FinTech-Aktien vor, mit denen sie direkt oder indirekt in FinTech-Startups investieren können.

6 Aktien mit denen sie an aufstrebenden FinTech-Startups partizipieren können.

1fintechgroup

Die FinTech Group AG (WKN: 524960) ist eines der führenden Finanztechnologieunternehmen in Deutschland. Das Unternehmen ist mit den Marken flatex ( Zum Testbericht), biw AG, XCOM und ViTrade seit Jahren am Markt aktiv. Die FinTech Group betreut derzeit in der Gruppe rund 200.000 Privatkunden mit einem Kundenvermögen von rund 5 Milliarden Euro. Der Robo-Advisor Whitebox ( Zum Testbericht) wickelt z. B. seine Geschäfte über die biw AG ab. Erst kürzlich hat das Unternehmen eine Kooperation mit Rocket Internet im Bereich FinTech angekündigt. Die FinTech-Aktie notiert bei 15,05 €. Zur fintechgroup Unternehmenswebsite

2quirin Bank – Die Honorarberaterbank

Die quirin bank (WKN: 520230) betreibt Bank- und Finanzgeschäfte in zwei Geschäftsbereichen. Dies sind das klassische Anlagegeschäft für Privatkunden (Honorarberatung) und die Beratung von mittelständischen Unternehmen bei Finanzierungsmaßnahmen. Im Bereich Honorarberatung hat die Bank ein Robo-Advisor-Angebot mit dem Namen quirion ( Zum Testbericht) am Start. quirion ( Zum Testbericht) verwaltet derzeit rund 40 Mio. Euro und wächst schnell. Die Aktie der quirin Bank notiert derzeit bei 1,39 €. Zur quirinbank Unternehmenswebsite.

3German Startups Group – Wir lieben Startups

Die German Startups Group (WKN: A1MMEV) ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Berlin und Fokus auf junge, schnell wachsende Unternehmen, sog. Startups. Sie erwirbt Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen, insbesondere durch Bereitstellung von Venture Capital. Das Unternehmen ist u. a. an diesen FinTech und InsuareTech Unternehmen beteiligt: simplesurance, friendsurance, ayondo, Scalable Capital ( Zum Testbericht) und Savedo. Die Aktie notiert derzeit bei 2,65 €. Zur German Startups Group Unternehmenswebsite.

4Ferratum – More than Money to everyone

Ferratum (WKN: A1W9NS) ist ein internationaler Anbieter für mobile Konsumenten-Kredite. Als ein Pionier in der Finanz-Technologie (FinTech) und der mobilen Kreditvergabe expandierte das Unternehmen seit 2005 in 23 Länder. Ferratum erzielte in 2015 einen Umsatz in Höhe von 111 Mio. Euro. Das Unternehmen verfügt über eine EU-Banklizenz, das die Marktexpansion in Europa erleichtert. Die Aktie notiert derzeit bei 20,41 €. Zur Ferratum Unternehmenswebsite.

5Wirecard

Die Wirecard (WKN: 747206) ist der weltweit führende und unabhängige Anbieter von Outsourcing- und White-Label-Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr. Mit dem Unternehmen arbeiten viele FinTech Unternehmen zusammen. Beispielsweise das Startup N26 (number 26) aber auch viele etablierte Unternehmen nutzen die Services. Das Umsatzwachstum in den vergangenen Jahren lag durchschnittlich bei 20 Prozent. Im Geschäftsjahr 2015 hat das Unternehmen 771 Mio. Euro Umsatz erzielt. Die Aktie notiert derzeit bei 40,55 €. Zur Wirecard Unternehmenswebsite.

6Finlab

Die FinLab AG (WKN: 121806) wandelt sich seit der Umfirmierung in 2014 von einem diversifizierten Asset Management-Konzern zu einem auf FinTech spezialisierten Inkubator und Company Builder. Die Neuausrichtung und der klarere Fokus auf das Boom-Thema FinTech dürften für Aktionäre einen signifikanten Mehrwert bieten. Mit Assets i.H.v. 57 Mio. Euro ist FinLab bereits jetzt einer der größten europäischen Inkubatoren und Investoren in diesem Sektor. FinTech-Beteiligungen sind z. B. Heliad (47%), darüber indirekt mit 16,13% auch an der FinTech Group, nextmarkets (49,96%), kapilendo (28%), Deposit Solutions / Zinspilot (12,9 %) und Authada (20%). Die FinTech-Aktie notiert derzeit bei 15,60 €. Zur Finlab Unternehmenswebsite.

 

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Finanzdienstleister: Geld verdienen, wenn andere es ausgeben  und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Finanz-ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Markus Jordan ist Gründer und Herausgeber des EXtra-Magazins. Einer der führenden ETF-Informationsplattformen in Deutschland. Er hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen und Geldanlage mit Schwerpunkten auf Exchange Traded Funds, Robo-Advisors und digitale Bankdienstleistungen und ist ein gefragter Experte auf diesen Gebieten.