telekometf

Im europäischen Telekommunikations-Sektor hat sich in dieser Woche einiges getan. Eine Chance für Anleger.

Der spanische Telekommunikations-Riese Telefonica hat im zweiten Quartal positiv überrascht: Statt des von Analysten prognostizierten Nettogewinns von 1,05 Milliarden Euro strich der Konzern 1,15 Milliarden Euro ein. Erst kürzlich gab Telefonica zudem einen spektakulären Zukauf auf dem deutschen Markt bekannt. Das spanische Unternehmen schluckt die deutsche KPN-Tochter E-Plus. Damit entsteht in Deutschland der nach Kundenzahlen größte Mobilfunkanbieter.

Ein Weckruf für die ganze Branche?

Die Übernahme beflügelte nicht nur die Aktien der beteiligten Unternehmen. Auch die Deutsche Telekom gehört in der laufenden Woche zu den Gewinnern im DAX. Einerseits bringt der Zusammenschluss von O2 und E-Plus in Deutschland einen neuen starken Wettbewerber für die Deutsche Telekom, andererseits sinkt die Zahl der Konkurrenten. Auch in Frankreich zeigt der Telekommunikations-Sektor Anzeichen einer Konzentration. Dort hat Vivendi ein Angebot in Höhe von fünf Milliarden Euro für die Tochter Maroc Telecom erhalten.

Alle Telekom-Riesen unter einem Dach

Die jüngsten Entwicklungen beflügeln auch den Branchenindex für europäische Telekommunikationswerte aus dem STOXX 600. Anleger können diesen Index beispielsweise mit dem ComStage ETF STOXX Europe 600 Telecom (WKN: ETF077) nachbilden. Größte Positionen im Index sind Vodafone (31.1%), Telefonica (14,19%, BT Group (11,7%) und Deutsche Telekom (10,3%). Im laufenden Jahr erwirtschaftete der Index eine Rendite von 8,2 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,25 Prozent.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.