Es gibt viele Möglichkeiten, seine Freizeit zu nutzen. Ein ETF bündelt zwanzig europäische Freizeit-Werte.
Es gibt viele Möglichkeiten, seine Freizeit zu nutzen. Ein ETF bündelt zwanzig europäische Freizeit-Werte.

Uns stehen jedes Jahr 2591 Stunden Freizeit zur Verfügung, so zumindest die Statistik laut Freizeit-Monitor 2016. Ganz klar, dass diese Zeit genutzt werden will. Obwohl laut Umfragen noch immer Fernsehen, Radio hören oder Telefonieren ganz weit oben auf der Liste der beliebtesten Aktivitäten stehen, gibt es doch klare Trends. Einer davon: Die Deutschen machen mehr Sport. Blickt man im Frühling in Parks oder auf wenig befahrene Landstraßen, sieht man heute gefühlt mehr Jogger oder Radfahrer. Auch hat es den Anschein, als seien Familien heute aktiver. Die Radtour mit Kind und Kegel gehört für viele aktive junge Familien heute einfach dazu. Dies schlägt sich auch in den Freizeitausgaben nieder. Immerhin etwas mehr als zehn Prozent der Gesamtausgaben lassen sich die Deutschen im Monat Freizeitaktivitäten kosten.

Freizeit: Am besten in einen Aktienkorb investieren

Wer in Freizeitaktivitäten investieren will, der hat die Qual der Wahl: Neben Sportartikelherstellern wie Nike oder Adidas, kommen auch Reiseunternehmen wie der Kreuzfahrtanbieter Carnival oder Anbieter von Gartenwerkzeug wie Fiskars in Frage. Selbst Motorradhersteller wie Harley Davidson sind im weitesten Sinne Anbieter von Freizeitprodukten. Doch welche der zahlreichen Aktien eignet sich wirklich, um vom Trend zu mehr Freizeitaktivitäten zu profitieren? Die Antwort kann ein Aktienkorb sein, welcher die wichtigsten Freizeit- und Reiseaktien bündelt, beispielsweise in Form eines ETFs.

Freizeit-ETF vor Trendwende?

Der iShares STOXX Europe 600 Travel & Leisure UCITS ETF (WKN: A0H08S) bündelt entsprechende Titel aus 18 Volkswirtschaften Europas. Mit dabei sind neben großen auch mittlere und kleinere Aktiengesellschaften. Insgesamt sind zwanzig Aktien vertreten. Im laufenden Jahr büßte der Index zwar 4,3 Prozent ein, legte zuletzt aber deutlich zu. Auf Sicht von fünf Jahren brachte der ETF eine annualisierte Rendite von 11,3 Prozent ein. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,46 Prozent.

iShares STOXX Europe 600 Travel & Leisure UCITS ETF (DE)

Kurs

25,36 €

Kosten (TER)0,46 %
Fondsvolumen21,25 Mio. €
Indexabbildungphysisch
1 Monat+4,39 %
Lfd. Jahr+0,21 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlagemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Thomas Brummer war nach dem Betriebswirtschaftsstudium für das Anlegermagazin „Der Aktionär“ tätig. Im Anschluss schrieb er mehr als vier Jahre für das Verbraucherportal biallo.de und einige Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier. Währenddessen hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 schreibt er für extra-funds.de und das ETF EXtra-Magazin.