Start ETFs im Fokus Gute Chancen auf steigende Dividenden

Gute Chancen auf steigende Dividenden

33
Urlaub

Europäische Touristik- und Freizeitkonzerne haben reichlich Cash angehäuft und könnten deshalb 2013 ihre Dividenden erhöhen. Angesichts dieser Perspektiven dürften die Aktien dieser Unternehmen weiterhin im Fokus der Anleger bleiben.

Cash-Reserven auf höchstem Stand seit 2003

Derzeit verfügen europäische Touristik- und Freizeitunternehmen insgesamt über 16 Milliarden Euro an liquiden Mitteln. Somit haben die Cash-Reserven dieser Branche den höchsten Stand seit 2003 erreicht. Anleger können also davon ausgehen, dass Konzerne wie die Intercontinental Hotels Group und Sodexo im kommenden Jahr ihre Dividenden erhöhen werden.

Stoxx Europe 600 Travel & Leisure glänzt mit Top-Performance

In den zurückliegenden Monaten waren Aktien von Touristik- und Freizeitgesellschaften bei Anlegern begehrt. Dies spiegelt sich in der Entwicklung des Stoxx Europe 600 Travel & Leisure wider – der Branchenindex ist seit Jahresbeginn um rund 21 Prozent gestiegen. Dies ist die beste Performance unter den 19 Branchen im Stoxx Europe 600-Index.

Ein ETF für risikofreudige Anleger

Analystenschätzungen zufolge wird die durchschnittliche Dividendenrendite der im Stoxx Europe 600 Travel & Leisure gelisteten Titel im nächsten Jahr von 3,5 auf 3,8 Prozent steigen. Angesichts dieser Aussichten dürften die Aktien der in diesem Branchenindex notierten Konzerne weiterhin im Fokus der Anleger bleiben. Die weitere Kursentwicklung dieser Titel wird allerdings vom konjunkturellen Umfeld und von der Stimmung an der Börse abhängen. Deshalb eignet sich der ComStage-ETF (WKN: ETF078) auf den Stoxx Europe 600 Travel & Leisure nur als Depotbeimischung für risikofreudige Anleger. Das diesem ETF zugrunde liegende Kursbarometer bildet der Emittent ab, indem er in übertragbare Wertpapiere investiert und derivative Techniken wie zum Beispiel Index-Swaps einsetzt. Am höchsten gewichtet sind in dem Index die Anteilscheine der Compass Group, der Intercontinental Hotels Group und des Catering-Unternehmens Sodexo. Die Gesamtkostenquote des ETFs beträgt lediglich 0,25 Prozent.

TEILEN
Vorheriger ArtikelETF-Pressespiegel – KW 44/2012
Nächster ArtikelBörse Stuttgart startet EUWAX Gold
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.