Start ETFs im Fokus In Indien geht es wieder aufwärts

In Indien geht es wieder aufwärts

38
indienetf

An der Börse sieht es für Indien-Anleger inzwischen ganz gut aus. Vor allem in den letzten Wochen legten Rupie und Nifty zu. So können Sie investieren!

Immer wieder ist von einer Krise der Emerging Markets die Rede. In Indien steigen die Kurse allerdings seit einiger Zeit wieder. Die Korruptionsskandale oder die Berichte über wachsende Gängelungen ausländischer Unternehmen sind wie weggewischt. Kürzlich bestätigten auch positive Wirtschaftsdaten den Aufwärtstrend. Das Leistungsbilanzdefizit Indiens hat sich in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres deutlich verringert.

Rupie legt im Vergleich zum Dollar zu

Statt eines Defizits von 6,7 Prozent im letzten Quartal 2012 weist Indien für die ersten drei Monate 2013 ein Defizit von 3,6 Prozent aus. Maßgeblich für das geringere Leistungsbilanzdefizit waren sinkende Importe. Die indische Regierung hatte während der vergangenen Monate versucht, Importe mittels Zöllen zu erschweren und so die indische Rupie zu unterstützen. Es hat nun den Anschein, als würden diese Maßnahmen erste Früchte tragen.

Zuletzt legten an den Märkten sowohl die indische Landeswährung als auch der wichtigste Aktienindex zu. Indien-Investoren, die sich auf das Verhältnis zwischen indischer Rupie und US-Dollar konzentrieren wollen, können den ETFS Long INR Short USD (WKN: A1EK0M) kaufen. Der ETC profitiert von einer im Vergleich zum Dollar steigenden Rupie. Im laufenden Jahr erwirtschaftete das Anlagevehikel zwar eine Minus-Rendite von knapp 6 Prozent, legte aber in der letzten Woche zu. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,59 Prozent.

Vor allem Finanztitel sind im Nifty stark

Aktieninvestoren setzen mit dem db x-trackers CNX Nifty UCITS ETF (WKN: DBX1NN) auf die nach Freefloat-Marktkapitalisierung gewichteten fünfzig größten börsennotierten Unternehmen Indiens. Die größten im Index repräsentierten Branchen sind das Finanzwesen (31,3%), Basiskonsumgüter (12,86%) und Energietitel (12,41%). Im laufenden Jahr erwirtschaftete der Index eine Rendite von 2,8 Prozent. Vor allem während der letzten Wochen kletterte der Index. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,85 Prozent.

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.