Start ETFs im Fokus Indonesien erfreut Anleger

Indonesien erfreut Anleger

500
Indonesien-ETF
In Indonesien leben 240 Millionen Menschen. Das Land emanzipiert sich zunehmend von multinationalen Konzernen und strebt eine Mitgliedschaft in der pazifischen Freihandelszone TPP an.

Es gibt sie noch, die Volkswirtschaften, die wachsen. Zuletzt vermeldete Indonesien im vierten Quartal 2015 ein Wachstum von 5,04 Prozent. Das Land mit seinen 240 Millionen Einwohnern ist demokratisch organisiert und liegt in Südostasien. Das Land besteht aus tausenden Inseln und ist auch bei Touristen sehr beliebt. Die Wirtschaft lebt in erster Linie vom Bergbau und der Landwirtschaft. Auch der Binnenkonsum gewann während der vergangenen Jahre an Bedeutung. Indonesien gilt als Next-Eleven-Staat, gehört also zur Gruppe der Länder, denen als nächstes der Sprung in Richtung westlicher Standards zugetraut wird. Gleichwohl herrscht in Indonesien noch immer viel Armut vor. Zugleich gibt es aber immer mehr wohlhabende Menschen.

Indonesiens Wirtschaft entwickelt sich

Indonesien selbst emanzipiert sich zunehmend vom Einfluss multinationaler Konzerne. Beispielsweise drängt die Regierung Unternehmen aus dem Bereich Bergbau dazu, Rohstoffe innerhalb Indonesiens zu veredeln, statt diese in Rohform zu exportieren. Auch das pazifische Freihandelsabkommen TPP übt eine große Anziehungskraft aus. Indonesiens Präsident Joko Widodo warb Ende des vergangenen Jahres bei US-Präsident Barack Obama um eine Mitgliedschaft. Mit seiner Industrie und den vielen Millionen Einwohnern könnte Indonesien für Anleger interessant sein.

ETFs: Indonesien erlebt Zuspruch

Auf die aktuelle Wachstumsschätzung reagierte die Börse bereits und schickte indonesische Aktien in die Gewinnzone. Der db x-trackers MSCI INDONESIA INDEX UCITS ETF (WKN: DBX0EU) bildet den MSCI Indonesia nahezu eins zu eins ab. Wichtigste Branchen im Index sind Finanzen (41%), Gebrauchsgüter (16,62%) und Telekommunikation (14,28%). Im Index sind derzeit 70 Millionen Euro investiert. Im laufenden Jahr kletterte der Index um 2,9 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,65 Prozent.

Jetzt für den wöchentlichen ETF-Newsletter anmelden

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.