Investieren wie die Rockefeller | EXtra-Funds
Sich bei der Geldanlage an ethischen Kriterien zu orientieren, kann sich auszahlen. Super-Reiche wie die Rockefellers machen es vor.

Können Sie sich den Namen Rockefeller vorstellen, ohne zugleich an Öl zu denken? Auch künftig wird es sicher vielen Anlegern schwer fallen, die Rockefellers nicht mit Ölpumpen, Zigarren und Milliarden von Dollars zu verbinden. Zumindest das Geschäft mit dem „schwarzen Gold“ scheint für die amerikanische Familie Rockefeller künftig eine geringere Rolle zu spielen. Wie die Familie bekannt gab, trennt sich der Rockefeller Family Fund von Aktien des Ölriesen Exxon. Der Grund: Die Familie findet Anstoß daran, wie Exxon mit dem Klimawandel umgeht. Auch kanadischer Ölsand steht für die Rockefellers auf der Streichliste. Natürlich ist nicht auszuschließen, dass die Ölindustrie für die Rockefellers auch künftig noch ein mögliches Investitionsziel sein wird, doch lässt die Begründung der Familie aufhorchen. Das Verhalten Exxons im Zusammenhang mit dem Klimawandel sei „moralisch verwerflich“ so der Rockefeller Family Fund.

Rockefeller: Trotz ethischer Kriterien nah am Mutterindex

Mit ihrer Meinung sind die Rockefellers nicht allein. Weltweit gibt es eine wachsende Nachfrage nach ethisch einwandfreien Investments für Investoren. Es gilt immer mehr: Ethisch-moralische Kriterien gewinnen an Bedeutung. Inzwischen haben auch Versicherungsgesellschaften und andere institutionelle Anleger nachhaltiges Investieren entdeckt. Neben dem positiven Effekt für das öffentliche Bild spielen auch Eigeninteressen eine Rolle. Nachhaltigkeitskriterien umfassen heute auch Anforderungen an Mitarbeiterführung und ethisches Verhalten. Beispielsweise sorgten Regeln der Nachhaltigkeitsindizes von MSCI dafür, dass Volkswagen beim Ausbruch des Abgasskandals nicht in den Indizes vertreten war. Dennoch bewegen sich die Indizes so nah an ihren jeweiligen Mutterindizes, dass sich damit ein Portfolio einfach konstruieren lässt.

Nachhaltig und preiswert

Der UBS – MSCI World Socially Responsible UCITS ETF (WKN: A1JA1R) filtert einerseits moralisch verwerfliche Geschäftsmodelle aus und nimmt nur diejenigen Unternehmen in den Index auf, die im Branchenvergleich gemessen an den ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und Führung) am besten abschneiden. Derzeit sind 138 Millionen Euro im Welt-ETF investiert. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,38 Prozent. Im laufenden Jahr legte der in Dollar gehandelte ETF 0,2 Prozent zu

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Nachhaltigkeit: Das eigene Wertesystem als Leitlinie und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste, mit allen in Deutschland handelbaren Nachhaltigkeits-ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

MSCI World Socially Resp. UCITS ETF

WKN: A1JA1R ISIN: LU0629459743
Kurs

78,13 €

Kosten (TER) 0,25 %
Fondsvolumen 594,74 Mio. €
Indexabbildung physisch
1 Monat -2,38 %
Lfd. Jahr +4,72 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.