MDAX-ETF startet durch

Der MDAX hat sein Rekordhoch bereits erreicht. Was den Index vom DAX unterscheidet. Anleger können mit einem MDAX-ETF am Aufschwung partizipieren.

Wer erfolgreich investieren will, der sollte sich auch abseits der ausgetretenen Pfade auf die Suche nach Rendite machen. In Zeiten, in denen es zahlreiche Indizes gibt, fällt dies leicht. Zuletzt hat der deutsche MDAX sein Allzeithoch erreicht. Der MDAX bündelt die fünfzig gemessen an ihrer Marktkapitalisierung nächstgrößeren Gesellschaften nach dem DAX.

 

 

Traditionell gilt der Index als von deutschen Industrieunternehmen dominiert, oftmals sind bei diesen kleineren Gesellschaften auch keine externen Manager am Werk, sondern Eigentümer oder langjährige Mitarbeiter, die ihre besondere Nische ganz genau kennen und mit Detailwissen punkten und langfristig planen können. Während im DAX Großkonzerne das Sagen haben, setzt sich der MDAX aus kleineren Unternehmen zusammen, die als flexibler gelten als die Dickschiffe im DAX.

MDAX-ETF: Ohne Banken und Versorger zum Erfolg

Ein weiteres Argument für den MDAX ist die Abstinenz von Krisenbranchen wie Banken oder Versorger. Zwar laufen diese Branchen zuletzt wieder gut, doch zeigt die jüngste Entwicklung, dass es keine Banken braucht, um starke Renditen aufs Parkett zu legen. Im MDAX dominieren eher Branchen, die als konjunkturzyklisch gelten, wie beispielsweise Automobilzulieferer, Maschinenbauer und Chemieunternehmen. Ähnlich wie auch der DAX werden auch beim MDAX Dividenden berücksichtigt. Wer also einen MDAX-ETF kauft, profitiert auch von den Ausschüttungen der beteiligten Unternehmen.

Solide Rendite auch auf der Langstrecke

Einer der interessantesten ETFs auf den MDAX ist der LYXOR MU (FR) – UCITS ETF GERMAN MID-CAP MDAX (WKN: LYX0R1). Im laufenden Jahr brachte der ETF eine Rendite von 5,2 Prozent ein. Die Ausschüttung erfolgt halbjährlich. Seit Auflage 2014 schaffte der ETF jährlich eine Rendite von gemittelt 10,08 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,4 Prozent.

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Small Caps: Klein schlägt Groß und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Mid Cap-ETFs.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Lyxor German Mid-Cap MDAX UCITS ETF

WKN: LYX0R1 ISIN: FR0011857234
Kurs

122,96 €

Kosten (TER) 0,20 %
Fondsvolumen 41,53 Mio. €
Indexabbildung synthetisch
1 Monat -8,16 %
Lfd. Jahr -15,49 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Maximilian Stratz studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth. Seit 2016 ist Maximilian Stratz im Redaktionsteam des EXtra-Magazins beschäftigt.