Mit einem Brasilien-ETF am Aufschwung partizipieren
Hohe Renditen locken am Brasilianischen-Aktienmarkt

Nach Monaten voller Querelen deutet sich im Olympia-Land Brasilien ein politischer Neustart an. Tausende Demonstranten forderten die endgültige Absetzung der suspendierten Präsidentin Dilma Rousseff. Die Politikerin ist indirekt in den Petrobras-Skandal verstrickt, der auch ihren Amtsvorgänger Inacio Lula da Silva politisch zu Fall gebracht hatte. Nach Ansicht von Brasilien-Kennern könnten die jüngsten Proteste zwar allenfalls ein Anfang vom Ende der Korruption in Brasilien sein, doch scheint das Volk immerhin für die Machenschaften der Eliten Brasiliens sensibilisiert. Wie Anleger jetzt von Brasilien-ETFs profitieren können.

2016 konnten Brasilien-ETFs überzeugen

Während die Welt auf die Olympischen Spiele hin fiebert, hat sich Brasiliens Aktienmarkt bereits stabilisiert. Noch im vergangenen Jahr sanken Währung und Aktienmarkt gleichermaßen. Nun gibt es erste Anzeichen einer Erholung. Folglich gehört Brasiliens Aktienmarkt auch zu den erfolgreichsten Märkten des laufenden Jahres. Insbesondere der MSCI Brazil konnte 2016 überzeugen. Der Index umfasst 61 Positionen und bündelt Unternehmen wie Ambev, ITAU Unibanco, Banco Bradesco und Petroleo Brasiliero. Die wichtigsten Branchen sind Finanztitel (35,38%), Nichtzyklische Konsumgüter (18,55%), Energie (11,52%) und Materialen (9,18%).

Investment in Dollar zur Diversifikation

Der iShares MSCI Brazil UCITS ETF (WKN: A1C1HY) notiert in US-Dollar und konnte Anlegern daher 2016 zusätzlich einen positiven Währungseffekt bescheren. Die Rendite lag 2016 bislang bei 51,29 Prozent. Investoren, die starke Schwankungen aushalten können, können den ETF ihrem Depot beimischen und zugleich einen Diversifikations-Effekt auf Währungsebene erzielen. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,65 Prozent.

Hier finden Sie eine Liste mit allen Brasilien-ETFs.

Jetzt für den wöchentlichen ETF-Newsletter anmelden.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann studierte Franz Rieber Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre und hat einen Master-Abschluss in Finance & Banking. Seit 2016 ist Franz Rieber für die Isarvest GmbH tätig und für das Projektmanagement und die Kundenbetreuung verantwortlich.