DAX-ETF
Wenn es an den Märkten hoch her geht, wollen Anleger flexibel sein. ETFs bieten genau das.

Der deutschen Aktienindex DAX hat während der vergangenen Tage eine große Stärke gezeigt. Allen Brexit-Wirren zum Trotz konnte der Leitindex die Marke von 10.000 Punkten schnell wieder erobern. Anders als von vielen Marktteilnehmern erwartet, setzte danach keine Konsolidierung ein. Lediglich ein kleiner Rücksetzer unter die Marke von 10.000 Punkte spricht dafür, dass beim DAX inzwischen eine Menge Käufer an der Seitenlinie stehen und einen Einstieg suchen. Investoren, die während der vergangenen Monate das Risiko gescheut und Positionen verringert haben, können angesichts dieser Stärke wieder über ein Investment (z.B. DAX-ETF) nachdenken.

ETFs sind einfach flexibler

Selbst Eigner von Aktien- oder Mischfonds sollten sich angesichts der noch immer unsicheren Lage überlegen, ob ETFs nicht eine gute Alternative zu Fonds sind, die Ausgabeaufschläge kosten. Zwar befindet sich der Aktienmarkt wieder in einem sicheren Fahrwasser, doch birgt vor allem die Austrittsverhandlung zwischen Großbritannien und der Europäischen Union Sprengstoff. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Märkte in den kommenden Monaten wieder nervös werden und sich Teilverkäufe anbieten. Wer neben langfristigen Fondspositionen auch ETFs im Portfolio hat, kann sich die hohe Liquidität am ETF-Markt zu Nutze machen und sich während unruhiger Börsenphasen einfach von diesen Papieren trennen. Bei Fondsanteilen, die Ausgabeaufschläge kosten, fallen solche taktischen Verkäufe aufgrund der höheren Kosten für den Wiedererwerb schwerer.

Guter DAX-ETF von Lyxor

Wer seinem Depot unkompliziert Aktien beimischen will und etablierte Märkte bevorzugt, sollte sich den LYXOR MU (LU) – DAX (DR) UCITS ETF (WKN: LYX0AC) einmal genauer ansehen. Der ETF bildet den DAX-Index nahezu eins zu eins ab und vereint derzeit Investments im Umfang von 889 Millionen Euro auf sich. Im laufenden Jahr gab der Index um 7,99 Prozent nach. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,15 Prozent jährlich.

Jetzt für den wöchentlichen ETF-Newsletter anmelden.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.