Start ETFs im Fokus Mutige Anleger ordern jetzt einen Polen-ETF

Mutige Anleger ordern jetzt einen Polen-ETF

198
polendeutschlandetf

In Polen wächst die Wirtschaft stärker als in Deutschland. Daher könnte es sich lohnen, mit einem iShares-ETF auf den polnischen Aktienmarkt zu setzen.

Bereits seit dem 1. Mai 2004 ist Polen Mitglied der Europäischen Union (EU). Seither entwickelt sich die Wirtschaft des Landes außerordentlich positiv – und ein Ende dieses Trends ist nicht in Sicht. 2013 ist Polens Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 2,05 Prozent gestiegen – hierzulande betrug das Wirtschaftswachstum lediglich 0,4 Prozent. Auch in diesem Jahr dürfte Polen stärker als Deutschland wachsen: Die Analysten des Internationalen Währungsfonds (IWF) erwarten einen BIP-Anstieg von 3,1 Prozent.

Rasantes Wirtschaftswachstum

Seit dem EU-Beitritt hat sich Polens Wirtschaftsleistung pro Kopf (in Euro gemessen) verdoppelt. Zurückzuführen ist diese beeindruckende Entwicklung vor allem auf eine starke Binnennachfrage, aber auch auf einen Boom des Exports. 76 Prozent der polnischen Ausfuhren werden zurzeit in EU-Nationen geliefert. Und der wichtigste Handelspartner Polens ist Deutschland. Ohne Zweifel ist Polen in puncto Wachstum ein Musterschüler in der EU. Aber es gibt auch eine Schattenseite des Landes: Im Vergleich zu anderen europäischen Staaten ist der Wohlstand in der polnischen Gesellschaft besonders ungleich verteilt.

MSCI Poland enthält viele Finanzwerte

Unter der Krise in der Euro-Zone hat Polen gelitten. Doch inzwischen ist das Land in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Positiv zu werten ist zudem, dass die Staatsverschuldung Polens nur 57 Prozent der Wirtschaftsleistung beträgt. Aufgrund der guten Konjunkturaussichten dürfte es sich mittelfristig lohnen, auf den polnischen Aktienmarkt zu setzen. Möglich ist dies mit einem iShares-ETF (WKN: A1H8EL) auf den MSCI Poland. In diesem Index sind Finanzwerte mit 56,7 Prozent gewichtet. Dies ist ein Manko, da die Aktien vieler polnischer Banken relativ hoch bewertet sind. Dennoch können mutige Anleger einen kleinen Betrag in diesen ETF investieren. Die jährliche Gesamtkostenquote dieses vollständig replizierenden Indexfonds beträgt 0,74 Prozent.

Mehr News zum Thema ETF´s finden Sie unter www.extra-funds.de

hier für den kostenfreien Newsletter registrieren.

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.