Start ETFs im Fokus Norwegische Krone bekommt Dämpfer

Norwegische Krone bekommt Dämpfer

829
Norwegische Krone bekommt Dämpfer
In Norwegen lässt es sich aushalten. Viele Anleger haben dort auch Geld angelegt. Jetzt ziehen dunkle Wolken über Norwegen auf.

Die norwegische Krone gilt als Hort der Sicherheit. Jahrelang strömten vor allem Euros nach Norwegen und wurden dort angelegt. Norwegische Banken stellten sich gar auf vermögende Kunden aus Deutschland und anderen Euro-Ländern ein. Doch jetzt ist der Glanz der Krone etwas verblasst. Die norwegische Zentralbank hat zuletzt ihren Leitzins auf dem aktuellen Niveau belassen und zudem angekündigt, dass eine Anhebung des Zinsniveaus erst ab Ende 2014 realistisch sei.

Norwegische Notenbank enttäuscht Anleger

Anleger, die ihr Kapital in Norwegen geparkt haben und vor allem auf dauerhaft höhere Zinsen in Norwegen als in Euroland gehofft hatten, sind jetzt enttäuscht. Vor allem, dass sich die norwegische Notenbank so lange festlegt, nimmt Fantasie aus der norwegischen Krone. An der Börse legte der Euro gegenüber der norwegischen Krone sogar zu. Aus charttechnischer Sicht steigt der Euro gegenüber der Krone seit dem Jahreswechsel. Langfristig spricht der Trend zwar auch weiterhin noch für eine starke Krone, doch mehren sich derzeit die Anzeichen für einen Trendwechsel.

Short auf die Norwegische Krone zur Absicherung

Norwegen-Investoren und spekulative Anleger können diese Anzeichen zu einem Investment in das EURO / Krone-Verhältnis nutzen. Hierfür bietet sich der ETFS Short NOK Long EUR (WKN: A1DFSH) an. Der Index bildet eine vollständig besicherte Position in Währungskontrakten ab, die täglich aufgelegt werden. Im laufenden Jahr generierte der Index eine Performance von 2,4 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,39 Prozent.

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Gerd Kommer: In fünf Schritten zum ETF Weltportfolio und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Skandinavien-ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelGas-Boom in den USA
Nächster ArtikelSource rüstet personell auf
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.