Pharma-ETF- Chancen in den Emerging Markets
Das weltweite Bevölkerungswachstum macht Pharmazeutik zu einem Wachstumsmarkt.

Gesundheitswesen aus Schwellenländern

Gesundheit ist das höchste Gut. Ausgaben in diesem Bereich fallen uns daher leicht – die Branche profitiertDas weltweite Bevölkerungswachstum macht Pharmazeutik zu einem Wachstumsmarkt. Ein Pharma-ETF bündelt interessante Märkte und Sektoren.

Wer eine Region voller Dynamik und Innovation sucht, der wird in Asien schnell fündig. Insbesondere der Trend zu stark wachsenden Bevölkerungszahlen einerseits und zur Alterung in China ist für viele Investoren spannend. Soo Nam NG, Leiter für asiatische Aktien bei der Fondsgesellschaft Threadneedle Investments, nennt in einem aktuellen Marktkommentar einige Interessante Unternehmen.

Dazu zählen unter anderem Healthscope, Ramsay Health Care und CSL aus Australien und der chinesische Biopharmazeut China Biologic Products. „Diese sind auf die Erfordernisse einer alternden Bevölkerung im Asien-Pazifik-Raum sowie die allgemein steigende Nachfrage nach einer hochwertigeren Gesundheitsversorgung ausgerichtet“, so Soo Nam NG. Besonders schätzt NG an asiatischen Unternehmen deren Fokus auf Wettbewerbsfähigkeit und nachhaltige Rentabilität. „Die Qualität asiatischer Unternehmen verbessert sich. Unter ihnen ist eine steigende Anzahl global wettbewerbsfähiger Markennamen zu finden“, so NG.

Mehr als nur Medikamente

Ein Index, der dynamische Healthcare-Unternehmen aus Schwellenländern bündelt, ist der MSCI Emerging Markets Healthcare. Der Index bündelt Unternehmen aus Indien (34,41%), Südkorea (13,04%), China (12,32%), Südafrika (11,99%) und Hongkong (8,45%). Ein Schwerpunkt liegt im Bereich der Pharmazeutika (60,9%). Weitere Teilbereiche sind Gesundheitseinrichtungen (14,21%) und Biotechnologie (10,43%).

Pharma-ETF: dynamisch und Langfristig stark

Der db x-trackers – MSCI EM Healthcare Index UCITS ETF (WKN: DBX0H3) bildet den Index nahezu eins zu eins ab. Im laufenden Jahr brachte der Index eine Rendite von 0,22 Prozent ein. Auf Sicht von fünf Jahren ging es dafür um jährlich 14,38 Prozent nach oben. Insgesamt sind 15,7 Millionen Euro investiert. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,65 Prozent.

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel „Demografie: Pharmazeutik-ETF bringt solide Renditen“ und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit „ETFs aus dem Gesundheitssektor“.
Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Maximilian Stratz studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth. Seit 2016 ist Maximilian Stratz im Redaktionsteam des EXtra-Magazins beschäftigt.