Start ETFs im Fokus Portugal ist ein Investment wert

Portugal ist ein Investment wert

73
lissabon

Die Liste der europäischen Gewinner-Indizes ist kurz. Der PSI 20 aus Portugal gehört dazu.

Auf der Suche nach Aktienmärkten bleiben die meisten Anleger immer an den großen Indizes hängen. Doch bieten auch kleinere Märkte Vorteile: Einerseits können kleinere Märkte angesichts unterschiedlicher Entwicklungen im Vergleich zu S&P500, DAX und Co einen Diversifikations-Vorteil bieten. Andererseits können solche Aktienmärkte auch das Risiko im Depot erhöhen. Wenn Anlage-Experten von höheren Risiken sprechen, meinen sie das ganz wertneutral: Höhere Risiken bieten auch höhere Erträge. Wer mit seinem Depot etwas stärker ins Risiko gehen will, ohne Einzelwerte in Betracht zu ziehen, der kann auf die Euro-Peripherie setzen. Der portugiesische PSI 20 hat anders als der DAX im laufenden Jahr eine solide Rendite erzielt – immerhin rund 8 Prozent stehen für Anleger zu Buche.

Exotische Märkte für das gewisse Etwas

Portugal ist nach den Hilfsmaßnahmen der Eurozone wieder aus dem Schlamassel gekommen. Das Land kann sich am Kapitalmarkt refinanzieren. Zwar ist Portugal noch immer eine der schwächsten Volkswirtschaften der Eurozone, doch könnte gerade das für Anleger interessant sein. Der Markt ist im internationalen Vergleich wenig beliebt und eine Wende zum Guten bieten Anlegern stärkere Kursbewegungen als auf etablierten Märkten.

Portugal in einem ETF

Der PSI 20 baut auf die zwanzig größten und liquidesten Titel Portugals. Die bedeutendsten Branchen sind Versorger (22,6%), Verbrauchsgüter (17,1%), Finanzwesen (15,8%) und Energie (13,6%). Die bedeutsamsten Unternehmen sind Galp Energia, Jeronimo Martins, EDP Energias de Portugal und Banco Comercial. Der ComStage PSI20 UCITS ETF (WKN: ETF047) bietet Anlegern einen direkten Zugang zu Index. Derzeit sind 82,82 Millionen Euro investiert. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,35%.

Nico Popp für www.extra-funds.de

Jetzt für den wöchentlichen ETF-Newsletter anmelden