Start ETFs im Fokus Quality-ETF gibt Sicherheit

Quality-ETF gibt Sicherheit

1078
Qualitätstitel: Quality-ETF gibt Sicherheit
Die Hausse hält nun schon Jahre an. Anlageprofis sehen daher Argumente für Qualitäts-Aktien. Aktive Strategien sind für diesen Ansatz prädestiniert. Ein ETF ist eine Alternative.

Angesichts des bereits lang anhaltenden Aufschwungs an den Aktienbörsen glauben die Experten der Fondsgesellschaft Fidelity, dass Anleger vorsichtiger werden sollten: „Die Zeichen einer Übertreibung mehren sich. Ein Indiz dafür: Zykliker und Unternehmen mit niedriger Qualität (geringe Qualitätstitel) führten den Markt über die letzten zwölf Monate an. Und wenn Anleger nicht mehr auf die Güte von Unternehmen achten, die sie kaufen, ist das ein Zeichen für Euphorie“ erklärt Christian von Engelbrechten, Fondsmanager des Fidelity German Fund. Der Experte verweist auf einige Frühindikatoren, die ihre höchsten Niveaus erreicht haben dürften. Hinzu kommt der vergleichsweise teure Euro, der Exporttitel belaste.

Anlage-Profi Engelbrechten: „Zykliker preisen starken Aufschwung ein“

Als möglichen Ausweg verweist Engelbrechten auf Qualitätsunternehmen. Diese könnten auch in einem schwierigen Umfeld bestehen. „Aus meiner Sicht ist die Gefahr weiterer Enttäuschungen groß. Das gilt vor allem für zyklische Unternehmen und Werte von niedriger Qualität. Ihre Kurse preisen einen starken wirtschaftlichen Aufschwung ein“, so von Engelbrechten. Konkret favorisiert der Fondsmanager stattdessen Qualitätstitel und solide Wachstumswerte, die sich durch ein kontinuierliches Wachstum sowie eine Unabhängigkeit von Konjunkturzyklen auszeichnen. Fondsmanager Engelbrechten selektiert diese Qualitätstitel aktiv für seinen Fidelity German Fund. Dieser hat einen Anlageschwerpunkt in Deutschland und profitiert von der Expertise des Fondsmanagers.

Der ETF mit klaren Kriterien – Qualitätstitel

Investoren, die zwar Qualität suchen, aber aus Kostengründen auf einen aktiven Ansatz verzichten möchten, finden im AMUNDI ETF MSCI EUROPE QUALITY FACTOR UCITS ETF (WKN: A2AJXM) eine mögliche Alternative. Der Fonds investiert in ganz Europa und orientiert sich an qualitativen Kriterien wie langfristiger Rendite, Gewinnwachstum und niedrigem Verschuldungsgrad. Die wichtigsten Länder im Index sind Großbritannien (36,18%), Schweiz (17,56%) und Deutschland (14,82%). Aktuell sind 61,8 Millionen Euro investiert. Im laufenden Jahr legte der ETF bereits um 6,3 Prozent zu. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,23 Prozent.

AMUNDI ETF MSCI EUROPE QUALITY FACTOR UCITS ETF

Kurs

62,43 €

Kosten (TER)0,23 %
Fondsvolumen147,42 Mio. €
Indexabbildungsynthetisch
1 Monat-0,39 %
Lfd. Jahr+9,90 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Weitere Artikel zum Thema sind iShares mit 2 neuen Quality-Dividend-ETFs und einem Renten-Produkt.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-AnlageleitfadenDieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

TEILEN