Start ETFs im Fokus Russland als spekulatives Investment

Russland als spekulatives Investment

1858
Russland als spekulatives Investment
Russland gehörte 2015 zu den Gewinnern. Auch dieses Jahr sind die Aussichten nicht schlecht.

Der russische Aktienmarkt gilt vielen Anlegern als exotisch. Tatsächlich gab es über Jahre wenig Argumente für Russland. Im vergangenen Jahr hat sich der Markt allerdings sehr wacker geschlagen und erwirtschaftete sogar Gewinne. Auch 2016 sieht es nicht so schlecht aus: Nach einem anfänglichen Ausverkauf im Zuge des Ölpreisverfalls stabilisieren sich die Kurse der wichtigsten russischen Aktien inzwischen wieder. Russland hängt noch immer stark von Rohstoffmarkt ab. Auch fehlen der russischen Wirtschaft Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit. Doch dies ist seit Jahren bekannt und die Unternehmen entsprechend niedrig bewertet. Positiv ist neben dem voraussichtlichen Ende des Verfalls der Energiepreise auch der Umstand, dass die Russische Föderation immer stärker aufs internationale Parkett zurückfindet.

Russland bleibt international von Bedeutung

Zwar bestehen noch weiterhin Sanktionen, doch zeigen aktuelle Herausforderungen wie der Syrien-Konflikt oder auch die Annäherung an den Iran, dass Russland noch immer ein bedeutender Partner ist. Um globale Probleme zu lösen, bleibt Russland ein wichtiger Faktor. Es ist daher unwahrscheinlich, dass das Land volkswirtschaftlich weiter isoliert wird. Zuletzt hatte Präsident Putin zuletzt sogar von einer Annäherung zwischen den USA und Russland gesprochen.

MSCI Russia mit Momentum

Ein Investment kann sich vor allem aus taktischen Gesichtspunkten lohnen: Ein Ende des Preisverfalls bei Rohstoffen und eine anhaltende Entspannung in der internationalen Politik könnten sich positiv auswirken. Der db x-trackers MSCI Russia Capped Index UCITS ETF (WKN: DBX1RC) bietet Anlegern einen Zugang zum MSCI Russia mit einer maximalen Obergrenze je Indexbestandteil von 25 Prozent. Im laufenden Jahr verlor der Index 4 Prozent, erholte sich zuletzt aber bereits deutlich. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,65 Prozent.

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Profitiert Russland von Donald Trump? und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Russland-ETFs.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

db x-trackers MSCI Russia Capped Index UCITS ETF

Kurs

21,96 €

Kosten (TER)0,65 %
Fondsvolumen199,19 Mio. €
Indexabbildungsynthetisch
1 Monat+1,03 %
Lfd. Jahr-9,60 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche
TEILEN
Vorheriger ArtikelVerbraucherschützer halten wenig von Bankprodukten
Nächster Artikel"Die Anzeichen einer Bodenbildung sind vorhanden"
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.