Saudi-Arabien rückt in den Fokus der Anleger. Verantwortlich ist vor allem Indexanbieter MSCI. Doch auch fundamental stimmt’s am Golf.
Saudi-Arabien ist von Investoren wachgeküsst worden. Verantwortlich ist vor allem Indexanbieter MSCI. Doch auch fundamental stimmt’s am Golf.

Wenn sich große und von vielen Investoren beachtete Indizes neuen Märkten öffnen, ist das häufig mit Kursgewinnen verbunden. Wie die Fondsgesellschaft T. Rowe Price nun meldet, rückt Saudi-Arabien ins Rampenlicht. Hintergrund ist die Aufnahme in den MSCI Emerging Markets. „In den Fokus internationaler Anleger rückt vor allem der Bankensektor. Unterbewertete, qualitativ hochwertige saudische Banken profitieren derzeit vom Wirtschaftsaufschwung. So hat sich zuletzt das Kreditwachstum beschleunigt. Positiv hat sich zudem der in diesem Jahr deutlich gestiegene Ölpreis auf die Wirtschaftskraft und Kreditvergabe des Landes ausgewirkt“, schreiben die Marktkenner.

Aussichtsreiche fundamentale Situation

Aber auch andere Branchen, wie beispielsweise der Gesundheitssektor, seien interessant: „Die saudische Regierung weiß, dass es dringend notwendig ist, das Versorgungsniveau für die Einwohner des Landes zu verbessern“, erläutert Portfoliomanager Oliver Bell von T. Rowe Price. Aktuell bestehe beispielsweise bei Krankenhausbetten eine Unterversorgung. Aus diesen Gründen hat T. Rowe Price Saudi-Arabien in einigen seiner Fonds stark gewichtet. Neben der fundamental aussichtsreichen Situation, dürfte vor allem die Aufnahme in den MSCI Emerging Markets den Markt beflügeln.

In diesem ETF steckt eine Menge Saudi-Arabien

Anleger, die keine aktive Aktienselektion, wie sie T. Rowe Price für Saudi-Arabien erfolgreich umsetzt, wünschen, können sich den Xtrackers MSCI GCC Select Swap UCITS ETF (WKN: A12B98) näher ansehen. Der ETF bündelt große und mittlere Unternehmen aus dem Nahen Osten und vereint Titel aus Bahrain, Kuwait, Oman, Qatar, Vereinigte Arabische Emirate und Saudi Arabien.  Im laufenden Jahr legte der ETF bereits um 18,4 Prozent zu. Der Schwerpunkt liegt mit 65,62 Prozent in Saudi-Arabien und bei Titeln aus dem Bereich Finanzdienstleistungen (55,63%). Die Gesamtkostenquote beträgt 0,65 Prozent.

Xtrackers MSCI GCC Select Swap UCITS ETF

WKN: A12B98 ISIN: IE00BQXKVQ19
Kurs

13,99 €

Kosten (TER) 0,65 %
Fondsvolumen 25,35 Mio. €
Indexabbildung synthetisch
1 Monat +2,43 %
Lfd. Jahr +18,30 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlagemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Thomas Brummer war nach dem Betriebswirtschaftsstudium für das Anlegermagazin „Der Aktionär“ tätig. Im Anschluss schrieb er mehr als vier Jahre für das Verbraucherportal biallo.de und einige Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier. Währenddessen hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 schreibt er für extra-funds.de und das EXtra Magazin.