Start ETFs im Fokus Sicherheit dank Dividenden-Aktien

Sicherheit dank Dividenden-Aktien

90
Dividendentitel

In Zeiten niedriger Zinsen suchen Anleger nach Alternativen. Eine Alternative sind Aktien. Doch Aktien sind anfällig für Schwankungen. Dividenden-Werte bieten Anlegern durch regelmäßige Ausschüttungen Schutz – und attraktive Renditen bei geringen Kosten.

Deutsche Sparer sind in Aufruhr. Die Suche nach Rendite ist während der vergangenen Jahre immer schwerer geworden: Auf der Bank gibt es kaum Zinsen. Das liegt daran, dass vermeintlich sichere Anleihen aus Europa oder den USA kaum noch Rendite abwerfen. Auch Anleihe-Fonds leiden unter dieser Situation. Lediglich Staatsanleihen aus Emerging Markets oder Unternehmensanleihen bieten noch attraktive Kupons. Doch muss man sich in diesen Nischen auskennen. Wie also investieren?

Qualitätskriterium Dividenden-Ausschüttung

Fakt ist, dass festverzinsliche Papiere entweder geringe Renditen abwerfen oder aber nicht so sicher sind, wie Anleger noch vor der Finanzkrise glaubten. Als Folge dessen setzen immer mehr institutionelle Investoren auf Aktien. Insbesondere Dividenden-Werte sind gefragt. Diese Titel sorgen einerseits für regelmäßige Ausschüttungen ähnlich den Kupons bei Anleihen und profitieren andererseits von Kursgewinnen am Aktienmarkt. Unter Experten gelten Dividenden-Aktien schon deshalb als solide, weil diese in der Regel die regelmäßige Ausschüttung an Aktionäre auch verdienen. Lediglich in schweren Zeiten werden Dividenden aus der Substanz ausgeschüttet – also ohne dass diese im Jahr zuvor erwirtschaftet wurden. Weiterhin zeigt eine regelmäßige Dividende, dass ein Unternehmen ein etabliertes Geschäftsmodell hat, das sich zudem rentiert. All dies sind Argumente für Dividenden-Aktien.

Raffinierte Lösungen für Dividenden-Jäger

Da jedes Unternehmen jedoch auch gewissen Risiken unterliegt, bietet es sich an, selbst Dividenden-Werte im Paket zu kaufen. Am Markt gibt es dazu eine Reihe attraktiver Dividenden-Indizes. Der ETFX DJ Global Select Dividend Fund IE (WKN: A1H81A) setzt weltweit auf die Titel mit der größten Dividendenrendite. Weiterhin gibt es Anforderungen an das Dividenden-Wachstum sowie an die Nachhaltigkeit der gezahlten Dividende. Die Gesamtkostenquote liegt hier bei 0,5 Prozent. Wer lieber auf deutsche Dividendentitel setzen möchte, kauft den ComStage ETF DivDax TR LU (WKN: ETF003). Dieser setzt auf die 15 dividendenstärksten Titel aus dem Dax. Die Gesamtkostenquote liegt hier bei 0,25 Prozent.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDer Drive ist noch nicht raus
Nächster ArtikelETF-Pressespiegel – KW 12/2013
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.