Start ETFs im Fokus Silberpreis im Rallyemodus

Silberpreis im Rallyemodus

104
silberetf

Seit Anfang Oktober ist der Silberpreis um mehr als neun Prozent gestiegen. Mit einem ETC können Anleger auf eine Fortsetzung der Preisrallye spekulieren.

Am 2. Oktober wurden schlechte US-Arbeitsmarktzahlen veröffentlicht: Statt der erwarteten 201.000 neuen Jobs wurden im September nur 142.000 Stellen geschaffen. Zudem wurde der Beschäftigungsaufbau für die Monate August und Juli um insgesamt 59 000 Stellen nach unten revidiert. Die enttäuschende Entwicklung des US-Arbeitsmarktes spricht gegen eine Erhöhung des US-Leitzinses in diesem Jahr. Und deshalb dürfte das Umfeld für Edelmetalle weiterhin positiv bleiben, denn sie werden nicht verzinst und würden im Falle einer Zinserhöhung in den USA an Attraktivität verlieren. Daher sind die die Preise von Gold und Silber nach der Veröffentlichung der schlechten US-Arbeitsmarktzahlen deutlich gestiegen. Aus Anlegersicht interessant ist zudem, dass seit Anfang Oktober der Goldpreis um 4,5 Prozent gestiegen ist, aber der Silberpreis um 9,2 Prozent nach oben geklettert ist, weil der Silbermarkt wesentlich enger ist als der Goldmarkt.

2015 sinkt die weltweite Silber-Fördermenge

Unter fundamentalen Aspekten erwähnenswert ist, dass Analystenschätzungen zufolge Indiens Silberimport 2015 von 230 auf 340 Millionen Unzen steigen wird. Und die USA dürften in diesem Jahr 193 Millionen Unzen des Edelmetalls einführen – nach 161 Millionen im vergangenen Jahr. Somit werden Indien und die USA gemeinsam rund 63 Prozent der diesjährigen globalen Minenproduktion von 850 Millionen Unzen importieren. Im vergangenen Jahr betrug die weltweite Silber-Fördermenge übrigens 877 Millionen Unzen. Der Rückgang um 27 Millionen Unzen ist auf die sinkende Silber-Produktion in Mexiko, Australien, Chile und Kanada zurückzuführen.

Großes Angebotsdefizit

Die weltweite Silbernachfrage wird 2015 das Angebot voraussichtlich um 57,7 Millionen Unzen übersteigen. Schon alleine aufgrund des großen Angebotsdefizits ist Silber ein interessantes Investment. Überdies dürfte der Silberpreis bald nachhaltig über die derzeit bei 16,01 US-Dollar verlaufende 200-Tage-Linie ausbrechen, wodurch sich das Chartbild aufhellen würde. Vor diesem Hintergrund ist beispielsweise der ETFS Physical Silver (WKN: A0N62F) kaufenswert, dessen Vermögen in physisches Silber investiert ist. Die jährliche Gesamtkostenquote des nicht währungsgesicherten ETCs beträgt 0,49 Prozent.

Martin Münzenmayer für www.extra-funds.de

Jetzt für den wöchentlichen ETF-Newsletter anmelden

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelEinfache Geldanlage: ING-DiBa kooperiert mit easyfolio
Nächster ArtikelWarum die Bedarfsanalyse das A und O der Geldanlage ist
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.