Die Party an den Börsen ist noch lange nicht vorbei. Feiern bald die Kleinen?
Die Party an den Börsen ist noch lange nicht vorbei. Feiern bald die Kleinen?

Liegt der Aufschwung in den letzten Zügen? Während der Abgesang auf die Hausse immer lauter wird, vermelden staatliche Stellen und Wirtschaftsinstitute positive Konjunkturdaten und Unternehmen ambitionierte Pläne. Vieles spricht dafür, dass der Aufschwung zwar reif, aber noch lange nicht am Ende angekommen ist. Auch die Experten der Fondsgesellschaft T. Rowe Price gehen davon aus, dass die Chancen am Aktienmarkt trotz einiger Anzeichen für einen reifenden Zyklus weiter bestehen bleiben. „Es gibt dafür ein paar Anzeichen, aber es wäre ein Fehler, nur von der Länge des gegenwärtigen Wachstumszyklus auf ein nahes Ende dieser Entwicklung zu schließen. Der Aufschwung nach der Krise war lang aber auch langsam. Es könnte daher sein, dass sich die Märkte in einer Phase in der Mitte des Zyklus befinden, in dem die Zentralbanken weltweit ihre Geldpolitik für ein nachhaltigeres Wachstum rekalibrieren“, konstatiert Rob Sharps, Leiter der Vermögensanlageabteilung bei T. Rowe Price.

Profis empfehlen Depots konservativer auszurichten

Wie der Investment-Profi weiter ausführt, könnte es sich in naher Zukunft anbieten, Portfolien konservativer auszurichten: „Die Rahmenbedingungen sind großartig, viel besser wird es nicht mehr werden. Investoren sollten angesichts steigender Risiken darüber nachdenken, ob sie ihre Portfolios an den Rändern etwas konservativer positionieren – ohne es aber zu übertreiben. Wir befinden uns nicht notwendigerweise am Ende eines Bullenzyklus. Aber mit mehrjähriger Betrachtung ist wahrscheinlich von niedrigeren Renditen auszugehen, als wir sie in den letzten Jahren erlebt haben“, findet Sharps. Eine Option, um Renditen abseits der etablierten Anlageklassen zu vereinnahmen und zugleich konservativ anzulegen, können ausgewählte Small Caps mit attraktiven Dividenden sein.

Dividenden-ETF mit solider Rendite

Diese selektieren Fondsgesellschaften, wie beispielsweise T. Rowe Price, mit ihren Smallcap-Fonds oder auch ausgewählte ETFs. Der WisdomTree US SmallCap Dividend UCITS ETF (WKN: A14ND2) bündelt kleinere Dividendentitel aus den USA. Im laufenden Jahr brachte der ETF eine Rendite von 6,46 Prozent ein. Der bewusst breit aufgestellte Index schüttet Erträge aus und kostet jährlich 0,38 Prozent.

WisdomTree US SmallCap Dividend UCITS ETF

WKN: A14ND2 ISIN: DE000A14ND20
Kurs

15,65 €

Kosten (TER) 0,38 %
Fondsvolumen 9,27 Mio. €
Indexabbildung physisch
1 Monat -8,64 %
Lfd. Jahr -6,01 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlagemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Thomas Brummer war nach dem Betriebswirtschaftsstudium für das Anlegermagazin „Der Aktionär“ tätig. Im Anschluss schrieb er mehr als vier Jahre für das Verbraucherportal biallo.de und einige Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier. Währenddessen hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 schreibt er für extra-funds.de und das EXtra Magazin.