Start ETFs im Fokus S&P 500-ETF: „Vorweihnachtliche Bescherung“

S&P 500-ETF: „Vorweihnachtliche Bescherung“

370
S&P 500-ETF: „Vorweihnachtliche Bescherung“
Die Aussicht auf die „historische“ US-Steuerreform katapultiert US-Aktien in die Lüfte. Investoren mit kurzem Anlagehorizont könnten jetzt profitieren.

Endlich! Der Entwurf zu einer tiefgreifenden Steuerreform in den USA ist am Wochenende nach langen Verhandlungen vom Senat beschlossen worden. Damit kann das erste Großvorhaben der neuen Trump-Regierung nach rund einem Jahr Amtszeit schon bald Realität werden. Denn es steht nur noch der Abgleich mit der bereits autorisierten zweiten Gesetzesvorlage des US-Repräsentantenhauses an. Trumps Republikaner zeigten sich aber optimistisch, dass der US-Präsident das Gesetz noch in diesem Jahr unterzeichnen kann. Die als „historisch“ angekündigte Reform sieht unter anderem eine Senkung der Körperschaftssteuer von derzeit 35 auf 20 Prozent an. Sollte die Steuerreform tatsächlich final beschlossen werden, käme dies einer „vorweihnachtlichen Bescherung“ gleich, schrieb Analyst Timo Emden von der Handelsplattform DailyFX. Laut Experten der Commerzbank ( Zum Testbericht) könnte die Reform Unternehmen um hunderte Mrd. US-Dollar pro Jahr entlasten. Zudem könnte eine Ausweitung der Abschreibungsmöglichkeiten Anreize für wachstumsfördernde Investitionen schaffen.

Wie lange hält die Euphorie noch an?

Die Aussicht auf zusätzliches Wachstum in den kommenden Jahren durch die massivste Steuerentlastung der US-Geschichte treibt die Kurse an den US-Börsen. Dort scheint der Jubel kaum Grenzen zu kennen. Die Frage ist nun, wie lange hält die Euphorie noch an? Der zuletzt schon steile Aufwärtsdrang seit Mitte November in Erwartung einer baldigen Steuerreform könnte eine Konsolidierung nach sich ziehen. „Aktuell geraten unterinvestierte Anleger und Fonds, die bis Jahresende noch Anpassungen vornehmem wollen, durch die davongelaufenen Notierungen immer mehr unter Anlagezwang, was die Kurse kurzfristig sogar noch mehr beflügeln könnte“, meint Börsenexperte Henrik Voigt. „Der Kater könnte dann erst im Januar einsetzen“.

ETF auf US-Leitindex lockt mit niedrigen Gebühren

Für Investoren mit kurzen Anlagehorizont könnte der AMUNDI ETF S&P 500 UCITS ETF (WKN: A1C0B5), der mit sehr niedrigen Kosten von 0,15 Prozent p. a. aufwartet, interessant sein. Im S&P-Index sind 500 der größten börsennotierten US-Unternehmen versammelt. Der ETF bildet den marktbreiten US-Leitindex direkt ab. In diesem Jahr rentierte der Fonds mit 5,77 Prozent.

AMUNDI ETF S&P 500 UCITS ETF

Kurs

39,98 €

Kosten (TER)0,15 %
Fondsvolumen1.057,81 Mio. €
Indexabbildungsynthetisch
1 Monat+3,40 %
Lfd. Jahr+8,49 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Mehr zum Thema finden Sie hier: S&P 500: Gewappnet für die nächste Korrektur

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-AnlageleitfadenDieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlagemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

TEILEN