Start ETFs im Fokus Südkorea überzeugt mit Innovationen

Südkorea überzeugt mit Innovationen

64

Im Vergleich mit anderen asiatischen Nationen hat Südkorea einen bedeutsamen Vorteil – und das ist die große Innovationskraft der Unternehmen. Daher dürfte die Wirtschaft des Landes langfristig auf Wachstumskurs bleiben.

Anstieg der Haushaltsausgaben

Südkoreas Wirtschaft geht es gut – unter anderem aufgrund gut laufender Geschäfte des Automobilherstellers Hyundai und des Apple-Konkurrenten Samsung. Trotzdem will die Regierung des asiatischen Landes die Konjunktur ankurbeln, indem sie im ersten Quartal 2013 bereits 45,1 Prozent der für das Gesamtjahr eingeplanten Haushaltsausgaben tätigt. Geplant sind bis Ende März Investitionen von 134,6 Millionen Won – im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum steigen die Ausgaben somit um acht Prozent.

Unternehmen investieren kräftig in Forschung und Entwicklung

Aktuell deuten mehrere Indikatoren auf eine Konjunkturbelebung in Südkorea hin. Daher ist das von der Regierung angestrebte Wirtschaftswachstum von drei Prozent eine ziemlich konservative Prognose. Erwähnenswert ist zudem, dass das exportorientierte Land nicht nur auf Billigware setzt, sondern auch auf Qualitätsprodukt und innovative Technologien. Gut ins Bild passt dazu, dass südkoreanische Unternehmen viel Geld für Forschung und Entwicklung ausgeben. Dabei liegt der Fokus auf Informationstechnik, Nanotechnologie, Umwelt– und Energiesystemen sowie Biotechnologie.

Chancenreicher Südkorea-ETF von Lyxor

Die große Innovationskraft von Südkoreas Wirtschaft und die Investitionen der Regierung sprechen dafür, auf den Aktienmarkt des Landes zu setzen. Möglich ist dies mit einem von Lyxor aufgelegten ETF (WKN: LYX0A8) auf den MSCI Korea. In diesem Index sind die Aktien von Samsung (22,9 Prozent), Hyundai (6,2 Prozent) und Posco (4,1 Prozent) die drei am höchsten gewichteten Titel. Die Gesamtkostenquote dieses synthetisch replizierenden ETFs beträgt 0,65 Prozent.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDeutsche Bank rechnet mit hohen Wachstumsraten in Asien
Nächster ArtikelRussland nach dem WTO-Beitritt
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.