Start ETFs im Fokus Südkorea weiß wie’s geht

Südkorea weiß wie’s geht

44
suedkoreaetf

Das Mobiltelefon von Samsung oder der Gangnam-Style: Vieles aus Südkorea wird zum Export-Schlager. Das ehemalige Agrar-Land katapultierte sich mit Staates Hilfe binnen weniger Jahre an die Weltspitze. Jetzt greift der Staat wieder ein.

Noch Anfang der 1960er Jahre war Südkoreas Wirtschaft vom Ackerbau geprägt – heute produzieren koreanische Unternehmen wie Samsung, Hyundai, Daewoo oder LG Produkte für den weltweiten Massenmarkt. Auch gesamtwirtschaftlich hat sich in Südkorea einiges getan. Das ehemalige Agrarland hat inzwischen ein Bruttoinlandsprodukt auf dem durchschnittlichen Niveau eines EU-Staats. Man kann sich nun fragen, wie der beispiellose Aufstieg Südkoreas zur Wirtschaftsmacht möglich war.

Staatswirtschaft als Erfolgsmodell

Einen Teil der Antwort liefert die Geschichte. In den 1960er Jahren taten sich Südkoreas Regierung und die wenig entwickelte Wirtschaft zusammen und starteten eine Modernisierungs-Offensive. Unter anderen setzte Südkorea dabei darauf, Importe zu verteuern, die Exportbranche zu fördern und die Infrastruktur zu verbessern. Kürzlich gab Südkorea bekannt, ein weiteres Maßnahmenpaket zur Stärkung der Wirtschaft umsetzen zu wollen. Insgesamt sollen 15,4 Milliarden Dollar in die Exportwirtschaft fließen. Das Ziel: Die negativen Folgen des schwächelnden japanischen Yen kompensieren.

Südkoreanische Aktien: Knapp dreißig Prozent in drei Jahren

Experten erwarten, dass die Maßnahmen rund 0,3 Prozentpunkte zum BIP beitragen werden. 40.000 zusätzliche Arbeitsplätze werden geschaffen. Im laufenden Jahr soll Südkoreas Wirtschaft um 2,3 Prozent wachsen. Vor einem Monat wurde die Prognose von 3,0 Prozent gesenkt. Trotz der für einen asiatischen Tigerstaat verhältnismäßig niedrigen Wachstumsprognosen, zeigt sich Südkoreas Wirtschaft doch robust – vor allem Produkte aus Südkorea sind weltweit im Einsatz und haben sich bewährt.

Anleger, die auf die Stärke der koreanischen Wirtschaft und die Weisheit der koreanischen Wirtschaftspolitik vertrauen, können mit dem Lyxor ETF MSCI Korea (FCP) FR (WKN: LYX0A8) auf die wichtigsten koreanischen Unternehmen setzen. Während der vergangenen drei Jahre erreichte der ETF eine Performance von 29,8 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,65 Prozent.

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.