Start ETFs im Fokus Süße Gewinne mit Kakao-ETCs

Süße Gewinne mit Kakao-ETCs

2421
Süße Gewinne mit Kakao-ETCs

Kakao läuft wie am Schnürchen. Wir zeigen, wann sich ein gehebeltes Investment lohnt.

Wer glaubt, Rohstoffe seien zu volatil und lieferten keine verlässlichen Trends, dem ist der Aufwärtstrend bei Kakao entgangen. Seit Frühling dieses Jahres klettert der Rohstoff kontinuierlich. Seit Sommer steigt Kakao gar mustergültig. Nun gibt es nach Ansicht der Rohstoff-Experten der Credit Suisse weitere Argumente für steigende Kakao-Preise: Das Swollen-Shoot-Virus vernichte die Ernte an der Elfenbeinküste, zudem sorge die außergewöhnlich hohe Trockenheit für niedrigere Erträge, schreiben die Experten in einem Marktkommentar.

Schokolade boomt

Gleichsam verzeichne die Nachfrage nach Kakao einen Anstieg. Vor allem in Schwellenländern sorge eine wachsende Mittelschicht für eine stetige Nachfrage nach kakaohaltigen Produkten wie beispielsweise Schokolade. Dieser besonderen Marktsituation eines schwindenden Angebots bei gleichsam wachsender Nachfrage trug auch die International Cocoa Organization Rechnung, indem sie das prognostizierte Angebotsdefizit zuletzt weiter angehoben hat.

Anleger, die auf Kakao setzen wollen, finden bei ETCs ein reichhaltiges Angebot. Vor allem die Commerzbank ( Zum Testbericht) bietet sowohl auf der Long- als auch auf der Short-Seite Produkte für jede Risikoneigung an. Wer den Kakao-Preis eins zu eins spiegeln will, kann auf den Commerzbank ( Zum Testbericht) ETC – Cocoa Future Daily Long 1x (WKN: ETC059) setzen. Das Produkt erreichte im laufenden Jahr eine Performance von 10,8 Prozent und kostet insgesamt 1,9 Prozent Gebühren. Dies ist angesichts der gerade knapp zweistelligen Performance bei Kakao vergleichsweise teuer. Doch es gibt Alternativen.

Hier lohnt sich der Hebel

Bei 2,05 Prozent liegt die Gesamtkostenquote des Commerzbank ETC – Cocoa Future Daily Long 4x (WKN: ETC062). Dieses ETC ist vierfach gehebelt und ermöglicht Anleger daher, mit niedrigem Kapitaleinsatz auch kleinste Kurssteigerungen bei Kakao zu nutzen. Im laufenden Jahr liegt die Performance bei satten 40 Prozent. Investoren sollten berücksichtigen, dass der Hebel auch bei fallenden Kursen zum Tragen kommt und entsprechend höhere Verluste anfallen. Innerhalb des bestehenden Aufwärtstrends bei Kakao bietet der ETC allerdings ein interessantes Profil, um gehebelt zu investieren.

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Agrar-ETF: Rendite vom Feld und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Agrarrohstoff-ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Coba ETC - Cocoa Future Daily Long 1x

Kurs

64,94 €

Kosten (TER)1,90 %
Fondsvolumen0,71 Mio. €
Indexabbildungsynthetisch
1 Monat0,00 %
Lfd. Jahr-2,91 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Coba ETC - Cocoa Future Daily Long 4x

Kurs

5,54 €

Kosten (TER)2,55 %
Fondsvolumen0,80 Mio. €
Indexabbildungsynthetisch
1 Monat0,00 %
Lfd. Jahr-12,15 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche
TEILEN
Vorheriger ArtikelETFs: Hauptsache Aktien
Nächster ArtikelNeue ETF-Webinare vom EXtra-Magazin
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.