Start ETFs im Fokus Trendwende bei US-Technologie-Aktien

Trendwende bei US-Technologie-Aktien

766
Tablet - Smartphone US Technologie
US-Tech-Werte haben einen schwierigen Jahresstart hinter sich. Doch die jüngste Kurskorrektur weist reinigenden Charakter auf.

Nun sind die Bewertungen wieder günstig. Der wagemutige Investor sollte zugreifen.

Neue Anbieter, neue Geschäftsmodelle, starkes Wachstum: Die Technologiebranche in den USA boomt. Dennoch hat der Tech-Sektor in diesem Jahr sein Waterloo erlebt. Bei einigen prominenten Werten im technologielastigen Nasdaq-Index kam es zu einem regelrechten Absturz. Die Anleger straften dabei auch solche Tech-Firmen ab, die eigentlich gut dastehen und ordentliche Bilanzen aufwiesen. Das jahrelange zu schnelle Wachstum wurde den Unternehmen zum Verhängnis: So legte allein die US-Biotech-Branche in den vergangenen fünf Jahren um 38,5 % pro Jahr zu. „Der Kursrutsch zu Jahresbeginn spiegelt die Sorgen vieler Anleger wider, dass die Bewertungen der Firmen nicht mehr durch die Fundamentaldaten gerechtfertigt sind“, erklärten die Experten von Janus Capital.

Der Katharsis-Faktor einer Kurskorrektur

Doch seit Mitte Februar ist eine Trendwende zu beobachten. Der Nasdaq-Index hat seither bereits fast 10 % an Wert gewonnen. Die Frage lautet nun: Lohnt es sich in diesem unsicheren Umfeld bereits wieder, bei US-Tech-Werten zuzuschlagen? Die meisten Experten sehen in den jüngsten Kursverlusten eine gesunde Korrektur. Aus Sicht eines langfristig orientierten Investors spreche einiges dafür, dass sich die Notierungen einzelner Firmen nicht mehr weiter verschlechtern, ist man bei Janus Capital überzeugt. Insbesondere Aktien von Firmen aus den Bereichen Cloud-Computing und Softwaredienstleistungen hätten auf dem aktuellen Niveau hohes Kurspotenzial. Die niedrigen Kurse lockten strategische Käufer an, und infolge von Übernahmen könnten die Bewertungen nochmals deutlich steigen. Ähnlich sehen das die Analysten der Fondsgesellschaft Franklin Templeton. Nach der Kurskorrektur seien die Bewertungen wieder attraktiver und der Ausblick für den Tech-Bereich insgesamt positiv.

ETF bildet im Nasdaq notierte Unternehmen ab

Anleger, die mit US-Technologieaktien liebäugeln, sei der iShares NASDAQ 100 UCITS ETF (WKN A0YEDL) empfohlen. Das iShares-Produkt ermöglicht ein gezieltes Engagement in den größten nicht im Finanzsektor tätigen Unternehmen, die am Nasdaq-Aktienmarkt notiert sind. Der ETF bringt es mittlerweile auf ein Volumen von 711 Mio. Euro und kommt auf eine Gesamtkostenquote von 0,33 %. Die Performance in diesem Jahr liegt bei -8,37 %. Bei einem Betrachtungshorizont von fünf Jahren erreicht das Produkt eine Rendite von über 13 % pro Jahr.

Jetzt für den wöchentlichen ETF-Newsletter anmelden

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.