Start ETFs im Fokus Türkei macht Hoffnung

Türkei macht Hoffnung

47
tuerkeyetf

Die Kurse in der Türkei entwickeln sich positiv. Die Notenbank hat noch Spielraum.

Es ist ruhig geworden um die Türkei. Bestimmten vor weniger als einem Jahr noch Medienberichte über Massenproteste das öffentliche Bild, macht das Land nun wieder mit Neuigkeiten aus der Wirtschaft von sich reden. Zuletzt knickte die türkische Notenbank unterm dem Druck von Präsident Erdogan Recep Tayyip Erdogan ein und senkte den Leitzins um fünfzig Basispunkte auf 7,75 Prozent. Beobachter gehen davon aus, dass die Notenbank wegen des sinkenden Ölpreises bei den Zinsen weiteren Spielraum nach unten hat. Doch nicht nur auf der Zinsseite mehren sich die positiven Nachrichten rund um die Türkei. Immer mehr Anleger sind nach den Rückschlägen der vergangenen Jahre wieder von der Türkei als Investitionsziel überzeugt.

Ölpreise drücken Leistungsbilanzdefizit

Maarten-Jan Bakkum, Senior Emerging Markets-Stratege von ING Investment Management neigt dazu, die Türkei im Vergleich mit anderen Schwellenländer-Investments überzugewichten: „Wegen des gesunkenen Ölpreises dürfte sich auch das Leistungsbilanzdefizit in diesem Jahr stärker verringern, zumal das Wirtschaftswachstum schwach bleibt„, erklärt Bakkum. „Seit dem Sommer geht die Zentralbank vorsichtiger vor, und auch in der Fiskalpolitik nimmt das Bewusstsein für die Anfälligkeit des Landes zu. Die größten Risiken bestehen in dem kräftigen Anstieg der Verschuldung und der Abhängigkeit der Banken von ausländischem Kapital.“

Die zwanzig größten Unternehmen in einem ETF

Im Zuge der Dollar-Stärke geht bei einigen Emerging-Market-Investoren die Sorge um, dass sich die Raten für Dollarkredite wegen der Verschiebungen der Wechselkurse so stark verteuern, dass Zahlungsausfälle drohen. Bislang teilt das Gros der Türkei-Anleger diese Sorge allerdings nicht. Wer diversifiziert in der Türkei investieren will, kann auf den RBS Market Access DJ Turkey Titans 20 UCITS ETF (WKN: A0MSJG) setzen. Der ETF bündelt die zwanzig nach Marktkapitalisierung größten Unternehmen der Türkei. Allein während der vergangenen sechs Monate kletterte der Index um 10,7 Prozent. Die Gesamtkostenquote des stark von Finanztiteln dominierten Index liegt bei 0,6 Prozent.

Von Nico Popp

Mehr News zum Thema ETF´s finden Sie unter www.extra-funds.de

hier für den kostenfreien Newsletter registrieren