Start ETFs im Fokus Über Japan geht die Sonne auf

Über Japan geht die Sonne auf

53
japanetf

 

Positive Wirtschaftsdaten und ein neuerliches Förderprogramm könnten Japans Kurse treiben. Wir stellen ETFs vor.

Nachdem es zuletzt rund um Japan auch einige kritische Stimmen gegeben hatte, sorgt der Index der Frühindikatoren nun für Entspannung. Wie kürzlich bekannt wurde, kletterte der Index im Juni auf 105,9 Zähler. Noch im Mai lag das Konjunkturbarometer bei 104,8 Punkten. Der Index der Frühindikatoren setzt sich aus einigen Indikatoren zusammen, zu denen auch die Zahl der offenen Stellen und das Verbrauchervertrauen gehören. Dieser Vielklang aus verschiedenen Indikatoren soll dabei helfen, die weitere Entwicklung der Wirtschaft in den kommenden Monaten vorauszusagen.

Abe plant weitere Maßnahmen

Obwohl es von Seiten der Frühindikatoren positive Signale gibt, will Japans Premierminister Shinzo Abe die Wirtschaft weiter ankurbeln. Rund 4 Billionen Yen sollen in regionale Programme zur Verbesserung der Infrastruktur fließen. Die Ausgaben will der Premierminister aus dem laufenden Budget bestreiten. Neben den Investitionen soll es künftig auch Steuererleichterungen für Unternehmen geben, die in die Forschung investieren – so soll das Land fit für die Zukunft werden.

Mit oder ohne Absicherung: Sie haben die Wahl!

Japan-Investoren sind während der vergangenen Monaten mit einem ETF besonders gut gefahren: Der iShares MSCI Japan UCITS ETF (WKN: A0DPMW) holte im laufenden Jahr immerhin eine Performance von etwas mehr als vier Prozent. Der Index deckt den MSCI Japan ab und ist nicht währungsbesichert. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,59 Prozent. Zuletzt legte der Yen zum Euro zu. Doch sollte dies wieder anders kommen oder falls Anleger generell keine Währungsrisiken tragen wollen, bietet sich der iShares MSCI Japan EUR Hedged UCITS ETF (WKN: A1H53P) an. Obwohl Währungsrisiken hier ausgeklammert sind, kostet der ETF nur 0,64 Prozent. Die Performance im laufenden Jahr beträgt -1,39 Prozent.

Von Nico Popp

Mehr News über ETFs finden Sie auf www.extra-funds.de.

Dort können Sie sich auf für den kostenfreien Newsletter registrieren.

 

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.