Unternehmensanleihen wieder attraktiv

Trotz steigender Zinsen könnten Unternehmensanleihen profitieren. Vor allem die EZB senkt das Risiko.

Olivier de Berranger, Fondsmanager bei der Gesellschaft La Financière de l’Echiquier, sieht die globalen Finanzmärkte am Wendepunkt. „Allen voran am Anleihenmarkt wird sich in den kommenden Monaten einiges tun, denn die Zeit kontinuierlich fallender Zinsen, die jetzt seit rund 30 Jahren anhält, nähert sich dem Ende. Auch die aktuelle EZB-Entscheidung wird daran nichts ändern“, so Berranger in einem Marktkommentar.

Anleger hätten sich während der vergangenen Monate oftmals irrational verhalten: „Sie zeichneten Anleihen oftmals nicht der Gesamtrendite wegen, sondern aufgrund möglicher Kursgewinne“, so der Fondsmanager. Diese Phase neige sich nun dem Ende zu. Dies sei insbesondere für Unternehmensanleihen positiv, so Berranger

Corporates werfen wieder positive Renditen ab

„Unternehmensanleihen mit einer Laufzeit von ein bis drei Jahren, besonders aus dem unteren Investment-Grade- bis zum oberen High-Yield-Bereich (BBB – BB) sehen wir aktuell als attraktiv an. Die Tatsache, dass etwa dreijährige BBB-Anleihen aus der Eurozone endlich wieder eine positive Rendite abwerfen, sind gute Vorzeichen“, erklärt der Anlage-Experte. Auch hätten die Maßnahmen der EZB dafür gesorgt, dass das Risiko im Bereich der Unternehmensanleihen abgenommen habe.

Unternehmensanleihen in einem ETF

Investoren, die unabhängig von aktiv verwalteten Fonds einen liquiden Einstieg in europäische Unternehmensanleihen suchen, sollten sich den Amundi ETF Euro Corporates UCITS ETF (WKN: A0RNWE) näher ansehen. Der ETF hat im Zuge der jüngsten Zinsänderungsfantasie zwar an Wert verloren, notiert auf Jahressicht aber noch immer im Plus. 2016 erreichte der ETF eine Rendite von 2,7 Prozent. Insgesamt sind 419 Millionen Euro investiert. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,16 Prozent.

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Stefan Kuhn: Anleihen gehören in jedes ausgewogene Portfolio und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Bond-ETFs.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Maximilian Stratz studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth. Seit 2016 ist Maximilian Stratz im Redaktionsteam des EXtra-Magazins beschäftigt.