Start ETFs im Fokus Viele Anleger sind scharf auf Gold

Viele Anleger sind scharf auf Gold

34
goldbarren

Laut einer Umfrage erwarten zahlreiche Anleger einen Anstieg des Goldpreises. Dies spricht für den Kauf einen Gold-ETCs.

Jüngst haben der DAX und der Euro Stoxx erneut korrigiert. Die Talfahrt der beiden Indizes signalisiert, dass viele Anleger zurzeit die Aktienquote in ihren Portfolios reduzieren. Dies ist nachvollziehbar, denn die Angst vor einer Eskalation der Gewalt in der Ostukraine verunsichert die meisten Marktteilnehmer enorm. Die Krise in der Ukraine spiegelt sich übrigens auch in dem vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ermittelten Index der Konjunkturerwartungen wider – er ist im April von 46,6 auf 43,2 Punkte gefallen. Gut ins Bild passt dazu die zunehmende Skepsis der Anleger bezüglich der weiteren Entwicklung des europäischen Aktienmarktes: Nur 36,4 Prozent der von der Citibank vor Kurzem befragten Personen erwarten kurzfristig steigende Aktienkurse in Europa. Im vorangegangenen Quartal waren diesbezüglich noch 49,1 Prozent der Umfrage-Teilnehmer optimistisch.

Optimismus bezüglich der weiteren Goldpreis-Entwicklung

Aus Anlegersicht interessant ist, dass sich das Investmentklima für Gold im ersten Quartal 2014 deutlich aufgehellt hat. Im Zuge der Befragung bezüglich der Ermittlung des Citi-Investmentbarometers gaben 56 Prozent der Personen an, dass sie auf Sicht von drei Monate mit einem steigenden Goldpreis rechnen. Das ist der zweithöchste Wert seit Beginn der Erhebung vor drei Jahren. Außerdem erwarten 56,3 Prozent der befragten Anleger in den kommenden zwölf Monaten eine Wertsteigerung des gelblich glänzenden Edelmetalls.

Mit diesem ETC setzen Anleger kostengünstig auf Gold

Unter Berücksichtigung der Umfrage-Ergebnisse ist es der Kauf eines Gold-ETCs zurzeit durchaus empfehlenswert. Infrage kommt beispielsweise der von ETF Securities aufgelegte ETFS Physical Gold (WKN: A0N62G). Das Vermögen dieses ETCs ist komplett in Gold investiert. Und die Wertentwicklung dieses Finanzprodukts entspricht der Performance des Gold-Kassapreises, der an der Londoner Metallbörse ermittelt wird. Erfreulicherweise beträgt die Gesamtkostenquote dieses ETCs lediglich 0,39 Prozent.

Mehr News zum Thema ETF´s finden Sie unter www.extra-funds.de

hier für den kostenfreien Newsletter registrieren

TEILEN
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.