Vietnam-ETF: Mit Vollgas ins neue Jahr
Die Rahmenbedingungen für Vietnam-Investments sind gut, betonen die Experten von VinaCapital. Mit einem Vietnam-ETF können Anleger partizipieren.

Für Anleger, die ein wenig über den Tellerrand blicken, ist Vietnam seit einiger Zeit ein Begriff. Das Land in Südostasien weist ein robustes Wachstum auf. Wer einmal auf den Straßen von Ho Chi Minh Stadt oder Hanoi unterwegs war, der glaubt schnell an ein prosperierendes Land. Inzwischen gibt es für Anleger zunehmend Möglichkeiten, in Vietnam zu investieren. Die in Vietnam führende Investmentgesellschaft VinaCapital hat zuletzt einen Marktausblick für Vietnam veröffentlicht, der dem Land auch 2018 eine positive Entwicklung in Aussicht stellt. Wie Andy Ho, Chef-Volkswirt von VinaCapital schreibt, überzeuge Vietnam neben seinem stabilen Wachstum zwischen 6,5 und 6,7 Prozent in erster Linie mit hohen ausländischen Direktinvestitionen, einer geringen Inflation, einer robusten Währung und einer anhaltenden Privatisierung von Staatsunternehmen. Hinzu kommen ein Aktienmarkt im Aufwärtstrend und Impulse durch den zunehmenden Tourismus. Vietnam hat in den ersten elf Monaten 2017 einen Besucherrekord aufgestellt.

Experte sieht hohe Wachstumschancen in Vietnam

Wie Andy Ho glaubt, dürfte der positive Trend rund um Vietnam anhalten und auch Aktien profitieren: „Wir erwarten einen stetigen Strom von neuen Börsennotierungen, sowohl von SOEs als auch von Privatunternehmen. Wir sind jedoch unsicher, dass ein 40-prozentiger Anstieg im VN-Index (wie in 2017) nachhaltig ist, insbesondere da ein Großteil dieses Wachstums durch eine Handvoll Large-Cap-Aktien erzielt wurde. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis des VN-Index ist im Vergleich zu regionalen Vergleichswerten, die sich um das 18-19-fache bewegen, kein Schnäppchen mehr, obwohl die Wachstumschancen in Vietnam insgesamt hoch sind. Wir erwarten, dass der vietnamesische Aktienmarkt von dem globalen Vertrauen an den Aktienmärkten positiv beeinflusst wird“, erklärt der Chefvolkswirt von Vina Capital.

Aktiv oder passiv? Anleger haben die Wahl!

Anleger, die sich für Vietnam interessieren, können sich mit den von VinaCapital betreuten Fondsprodukten auseinander setzen. Investoren, die zunächst eine taktische Position aufbauen oder aber Vietnam nur als kleine Beimischung sehen, können auch zum db x-trackers FTSE Vietnam UCITS ETF (WKN: DBX1AG) greifen. Der Index fasst die zwanzig größten Titel Vietnams zusammen und legte im laufenden Jahr bereits um mehr als neun Prozent zu. Anleger sollten sich bewusst sein, dass ein passives Investment in einem aufstrebenden Aktienmarkt einen prozyklischen Charakter hat. Aktuell sind 271 Millionen Euro investiert. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,85 Prozent.

Xtrackers FTSE Vietnam Swap UCITS ETF

Kurs

27,44 €

Kosten (TER)0,85 %
Fondsvolumen258,97 Mio. €
Indexabbildungsynthetisch
1 Monat-10,11 %
Lfd. Jahr-0,46 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier: Vietnam ist in aller Munde

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-AnlageleitfadenDieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlagemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.