Volle Fahrt voraus bei Automobilwerten?

Der europäische Automarkt kriselt. Einige Hersteller halten sich aber dennoch wacker. Jetzt entdecken Analysten den Sektor wieder.

Die Analysten von Barclays heben ihre Einschätzung für den europäischen Automobilsektor von negativ auf neutral an. Damit folgen die Analysten ersten Erholungstendenzen, die sich bereits im Juni abgezeichnet hatten. Die Zahl der PKW-Neuzulassungen in Europa war zuletzt weniger stark gesunken. Vor allem Marken wie Volkswagen, Daimler oder BMW entwickelten sich zufriedenstellend – richtig schwach fielen dagegen die Zahlen von Fiat aus.

Mit Automobilwerten kann solide investiert werden

Europäische Hersteller spielen auch weltweit eine große Rolle: Die Liste der größten Autobauer führt zwar Toyota an, danach folgen allerdings bereits Volkswagen und Daimler. Die nachfolgenden Plätze belegen Honda und Ford. Blickt man auf die Kursentwicklung des wichtigsten europäischen Branchenindex, haben sich die Aktien von Autobauern und Zulieferern im laufenden Jahr bereits interessant entwickelt. Die Absatzkrise ist zumindest an der Börse kaum zu spüren.

Hoher Anteil an Qualitäts-Unternehmen

Anleger, welche von der große relative Stärke von europäische Automobilwerten überzeugt sind finden, sollten sich den ETF iShares STOXX Europe 600 Automobiles & Parts (WKN: A0Q4R2) genauer ansehen. Der Index beinhaltet Unternehmen wie Daimler (29,8%), BMW (14,1%), Volkswagen (13,8%) und Michelin (8,2%). Damit sind kriselnde Autobauer nur minimal vertreten – der Anteil von Fiat liegt bei 3,05%. Der Index erwirtschaftete im laufenden Jahr eine Rendite von 9,4 Prozent. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,46 Prozent.

Interessieren könnte Sie auch unser Artikel Mit einem Auto-ETF auf die Überholspur wechseln und in der ETF-Suche finden Sie eine Liste mit Automobil-ETFs.

Weitere interessante Investmentmöglichkeiten finden Sie in unserem ETF-Anlageleitfaden. Dieser erleichtert Ihnen den Einstieg in die Welt der Exchange Traded Funds (ETFs). Wir stellen Ihnen darin die Anlegemöglichkeiten einzelner Länder, Regionen, Sektoren oder Investmentthemen vor.

Bitte melden Sie sich für unseren kostenfreien ETF-Newsletter an.

iShares STOXX Europe 600 Automobiles & Parts UCITS ETF (DE)

WKN: A0Q4R2 ISIN: DE000A0Q4R28
Kurs

52,08 €

Kosten (TER) 0,46 %
Fondsvolumen 191,81 Mio. €
Indexabbildung physisch
1 Monat -0,89 %
Lfd. Jahr -7,49 %
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.