Vielversprechende Strategien kombiniert
Smallcap-Strategien und Dividenden-Strategien haben sich bewährt. Ein ETF kombiniert beide Ansätze.

Warum steigen Aktien eigentlich? Wissenschaftler nehmen die Einflussgrößen auf Kursgewinne seit Jahren unter die Lupe. Seitdem die Kapitalmarktforschung sich auf Faktoren für Kursgewinne fokussiert, kamen einige interessante Gedanken zu Tage. Beispielsweise spielt die Größe eines Aktienunternehmens eine Rolle. Während große Unternehmen mit einer hohen Marktkapitalisierung eher weniger Kursdynamik entfalten, bieten kleine Unternehmen statistisch gesehen mehr Schwung. Ein weiterer Kursfaktor sind Dividenden. Unternehmen, die Aktionäre an Gewinnen beteiligen und Dividenden ausschütten, bieten Anlegern eine Reihe Vorteile.

Zinseszinseffekt dank Dividenden

Erstens dient die Dividendenzahlung als eine Art Sicherheitspuffer. Dividendenaktien wird oftmals nachgesagt, nicht so stark zu schwanken. Ganz nebenbei bieten Dividendentitel Aktionären regelmäßige Erträge. In Zeiten niedriger Zinsen ist das für viele Anleger genau das Richtige. Der dritte Vorteil von Dividendentiteln ist, dass die regelmäßigen Ausschüttungen einen Zinseszinseffekt bieten können. Doch dazu müssen die Dividenden reinvestiert werden. Nicht alle Anleger sind diszipliniert genug, Dividenden auch zu reinvestieren.

Dividenden-Strategie mal anders

Abhilfe kann da ein ETF schaffen. Der WisdomTree Europe SmallCap Dividend UCITS ETF (WKN: A14ND4) kombiniert eine Smallcap- mit einer Dividenden-Strategie. Dividenden des ETF fließen vierteljährlich. Anleger erhalten so die Dividenden gleich mehrerer Unternehmen gleichzeitig und zu regelmäßigen Zeitpunkten. Die Unternehmen im Index sind anhand der ausgezahlten Bardividenden gewichtet. Aktuell sind 43,7 Millionen Euro investiert. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,38 Prozent.

Jetzt für den wöchentlichen ETF-Newsletter anmelden

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.