Start Finanznews Auf Europas TOP-Werte setzen

Auf Europas TOP-Werte setzen

83
europas topwerte3

Die Verunsicherung an den Aktienmärkten nimmt wieder zu. Mit einem Zertifikat der Société Générale in Kooperation mit der Vermögensverwaltung Capital-Forum AG können Anleger auf die schwankungsärmsten Value-Werte in Europa setzen.

Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab. In Griechenland sorgen Neuwahlen für erneute Unsicherheit und in China bricht die Wirtschaft dramatisch ein, mit Auswirkungen auch auf europäische Unternehmen. Damit könnte nach den EU-Sanktionen mit Russland ein weiterer wichtiger Markt für europäsiche Unternehmen wegbrechen. Eine rasche USZinswende könnte zudem auch zu negativen Konjunkturauswirkungen in den USA führen, womit sich auch die Exportaussichten europäischer Unternehmen verringern würden. All das sorgte auch bei DAX, Euro Stoxx 50 oder STOXX Europe 600 für erhebliche Kursverluste.

Wenig Alternativen zum Aktienmarkt

Allerdings gibt es angesichts des Niedrigzinsniveaus in Europa und eines in Teilen überhitzten Immobilienmarktes wenig Alternativen zu europäischen Aktien. Einige ausgesuchte Exportunternehmen sind nach wie vor Profiteure der ultralockeren Geldpolitik. Anleger auch aus den USA entdecken verstärkt den europäischen Aktienmarkt. Allerdings ist es auch hier sinnvoll, die Spreu vom Weizen zu trennen, denn viele Aktien sind bei Weitem keine Schnäppchen mehr.

Es kommt auf die Auswahl an

Bereits im Jahr 1969 stellten die USAmerikaner Robert Haugen und James Hines in einer Studie dar, dass Aktien mit niedriger Volatilität seit 1926 bessere risikoadjustierte Erträge erzielt hatten als ihre risikoreicheren Pendants. Diese Erkenntnis wurde von weiteren Studien in nachfolgenden Jahren bestätigt. Das European Equity Select Index-Zertifikat der Société Générale (WKN: A1UN6J), das von der Münchner Vermögensverwaltung CAPITAL-FORUM AG verwaltet wird, macht sich diese Erkenntnis zu Nutze. In einem mehrstufigen Prozess werden aus dem Anlageuniversum des STOXX Europe 600 diejenigen Aktien selektiert, die auf Sicht von 30, 180 und 250 Tagen die niedrigste Wertschwankung und auf ein und drei Jahren das niedrigste Beta (Schwankung der Aktie zum Vergleichsindex STOXX Europe 600) aufweisen. Aus dem Anlageuniversum werden lediglich die Werte mit einer nachhaltig, hohen Dividendenrendite und einem niedrigen Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ausgesucht. Der Fokus liegt dabei auf den entwickelten Ländern Europas. Mindestvoraussetzung dafür sind eine Marktkapitalisierung von einer Milliarde Euro und ein täglicher Börsenumsatz von einer Million Euro. Ausgesucht werden maximal 30 Werte, die gleichgewichtet werden. Es findet eine monatliche Überprüfung und ggf. eine Anpassung statt. Die Investitionsquote kann zudem zwischen 0 und 100 Prozent schwanken, derzeit ist der Index voll investiert. Stark gewichtet sind britische, schweizerische und deutsche Werte. „Wir sind überzeugt davon, dass SmartBeta Strategien auch in Europa ein neues Anlagethema werden. Bei der Analyse bereits auf dem Markt befindlicher Produkte stellten wir aber fest: Die Modelle und Produkte der großen Anbieter waren noch nicht mit ausreichend Optionen bei der Titelauswahl ausgestattet. Deshalb legten wir einen eigenen Index auf. Die Ergebnisse seit Start Anfang 2013, waren so überzeugend, dass wir zusammen mit Solactive den European Equity Select Index entwickelten“, so Thomas Wukonigg Vorstand Portfoliomanagement Aktien bei der Capital-Forum AG. Und das bisherige Ergebnis scheint dies zu bestätigen: Das Zertifikat erzielte seit Emission vor rund einem Jahr eine besser Rendite als die Vergleichsindizes. Nach dem jüngsten Kursrückgang ist nun ein Einstieg zu besonders günstigen Konditionen möglich.

FAZIT: Mit dem Zertifikat profitieren Anleger an schwankungsarmen Value-Werten. In Abwärtsphasen erleiden diese in der Regel die geringsten Verluste.

Dieser Beitrag stammt aus dem PortfolioJournal. Hier kostenfrei anmelden.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBreit gestreut auf ein Comeback setzen
Nächster ArtikelETF-Securities Marktbericht – KW 39/2015
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.