HQ-Trust, Liqid, Christian Schneider-Sickert vom Robo-Advisor LIQID
Unser Anlageprozess besteht aus drei Schritten, die bei HQ-Trust – dem Multi Family Office der Familie Harald Quandt - in dieser Form schon seit vielen Jahren bei der Verwaltung großer Privatvermögen zur Anwendung kommen.

20 Fragen an Christian Schneider-Sickert, Geschäftsführer vom Robo-Advisor LIQID ( Zum Testbericht).

1. Bitte stellen Sie uns Ihr Unternehmen kurz vor.

LIQID ( Zum Testbericht) ist ein digitaler Vermögensverwalter, der anspruchsvollen Anlegern eine professionelle Vermögensverwaltung bietet, die sich bankenunabhängig, kostengünstig und transparent ausschließlich an den Interessen seiner Kunden orientiert.

Wir haben die klassische Vermögensverwaltung konsequent digitalisiert, lassen die menschliche Komponente dabei aber nicht außer Acht. An Stelle von langen Beratungsgesprächen und endlosen Formularen treten skalierbare und papierlose Prozesse, die Fehler vermeiden und Kosten sparen. Gleichzeitig stehen unsere Experten auf Wunsch jederzeit zu einem Gespräch bereit. Unsere Investment-Strategien werden von einem der renommiertesten Investment-Teams in Deutschland gesteuert: von HQ Trust, der Vermögensverwaltung der Familie Harald Quandt. Seit mehr als 30 Jahren verwaltet es einige der größten privaten Vermögen in Europa mit überdurchschnittlichem Erfolg. Bei LIQID steht diese Expertise – kostengünstig und digital umgesetzt – nun auch Kunden offen, die keine Millionenbeträge anlegen können.

Neben der Vermögensverwaltung bietet LIQID Zugang zu alternativen Anlageklassen wie Private Equity, die bisher ausschließlich Großanlegern offenstanden. Mit einem verwalteten Kundenvermögen von über 100 Millionen Euro zählt LIQID schon wenige Monate nach dem Marktstart zu den größten digitalen Vermögensverwaltern Europas.

2. Welche Erfahrung im Bereich Vermögensverwaltung kann Ihr Team vorweisen?

Unser Team kombiniert fundierte Investmentexpertise mit modernster Technologie. Auf der Investment-Seite kümmern sich die 20 Kapitalmarkt-Experten von HQ Trust und LIQID um die Portfolios unserer Kunden. Dabei setzen sie auf einen systematischen und datengetriebenen Investment-Prozess, der sich in den verschiedensten Marktphasen bewiesen hat und den wir mit Hilfe von Technologie umsetzen. So bekommen unsere Kunden das Beste aus der alten und neuen Welt.

3. Worin unterscheiden Sie sich zu einem Angebot von einer klassischen Bank bzw. Versicherung?

Banken und Versicherungen verdienen vor allem am Verkauf von Finanzprodukten, die oft aus dem eigenen Konzern stammen. Auch gesetzlich sind sie nicht primär ihren Kunden verpflichtet – was zu viele aber leider nicht verstehen. Ein Vermögensverwalter wie LIQID – den die BaFin offiziell Finanzportfolioverwalter nennt – hat eine grundlegend andere Vertragsbeziehung zu seinen Kunden. Denn er befindet sich in einer Treuhand-Beziehung und ist verpflichtet, sich ausschließlich am Interesse bzw. an den Zielen seiner Kunden zu orientieren. Vermögensverwalter arbeiten unabhängig von Banken und Produktanbietern, verzichten auf Provisionen und Rückvergütungen und werden ausschließlich von ihren Kunden bezahlt – bei LIQID in Form einer moderaten Verwaltungspauschale.

Die meisten Vermögensverwalter konzentrieren sich auf Vermögen ab einer Million Euro, da sie sonst nicht kostendeckend arbeiten können. Dank der Digitalisierung geht es bei uns schon ab 100.000 Euro los – und unsere Kunden bekommen Zugriff auf ein Investment-Team, das sich bisher nur um Vermögen ab 30 Millionen Euro kümmern konnte.

Aus Kundensicht ist das weit mehr als Marketing: so hat firstfive, ein unabhängiges Controlling- und Rankinginstitut, dessen Analysen im anspruchsvollen Privatkundensegment als Markstandard gelten, LIQID gerade Bestnoten erteilt. Als erster digitaler Anbieter sind wir in das Ranking der besten Vermögensverwalter Deutschlands aufgenommen worden.

4. Warum sollte sich ein Anleger für Ihr Angebot entscheiden?

Weil unser Angebot modernste Technologie und jahrzehntelange Erfahrung kombiniert. Die Digitalisierung führt zu niedrigen Kosten, hoher Verlässlichkeit und einem komfortablen Nutzererlebnis. Gleichzeitig wissen unsere Kunden, dass ihre Portfolios von einem der erfahrensten Investment-Teams in Europa verwaltet und ständig kontrolliert werden. Die Zusammenarbeit mit HQ Trust ermöglicht unseren Kunden auch Zugang zu Anlageprodukten, die Privatanlegern bisher verschlossen blieben.

5. Über welche Bank wickeln Sie die Wertpapiertransaktionen des Kunden ab?

Alle Wertpapiertransaktionen werden auf Anweisung unseres Investment-Teams über die Deutsche Bank abgewickelt. Sie bietet eine verlässliche Plattform zur Abwicklung der Handelsgeschäfte, hat darüber hinaus aber keinen Einfluss auf die Vermögensverwaltung unserer Kunden.

6. Wie sieht Ihre Anlagestrategie aus?

Das Fundament der Geldanlage mit LIQID ist eine auf das persönliche Risikoprofil zugeschnittene strategische Vermögensallokation, also eine langfristige Aufteilung der Anlage auf risikoreichere und risikoärmere Anlageklassen. Diese ist – bewiesenermaßen – der mit Abstand größte Treiber der langfristigen Rendite.

Um die zu einem Risikoprofil passende Anlagestrategie zu finden, aktualisiert unser Investment-Team laufend die Ertragserwartungen für alle relevanten Anlageklassen. Eingang in unsere Modelle finden nicht nur Kennzahlen wie Inflation, Realwachstum und Bewertungsindikatoren, sondern auch die Korrelationen zwischen einzelnen Anlageklassen und historische Kapitalmarktrenditen.

In langfristigen Projektionen berechnen wir Hunderte von Szenarien, um die Vermögensaufteilung mit den besten Renditeerwartungen für ein bestimmtes Risikoprofil zu finden. Gleichzeitig werden Risiken durch die systematische Berücksichtigung verschiedener Anlageklassen minimiert.
Nachdem wir die zu einem bestimmten Risikoprofil passende strategische Vermögensallokation entwickelt haben, kann ein Interessent selbst wählen, mit welchem unserer beiden Anlagestile er sie umsetzen möchte.

Weiter geht es auf Seite 2

1
2
3
TEILEN
Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann studierte Franz Rieber Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre und hat einen Master-Abschluss in Finance & Banking. Seit 2016 ist Franz Rieber für die Isarvest GmbH tätig und für das Projektmanagement und die Kundenbetreuung verantwortlich.