Wie sieht Ihre Anlagestrategie aus?

Die growney ( Zum Testbericht)-Anlagestrategie basiert auf passiven Indexfonds (ETFs). Mit unseren Aktienfonds stellen wir ein Weltmarktportfolio zusammen, bei dem die Gewichtung der einzelnen Länder über deren wirtschaftliche Bedeutung in der weltweiten Wertschöpfung vorgenommen wird. Auf diese Weise erhalten unsere Kunden eine systematische Aktienrendite. Unsere Anleihefonds investieren in Unternehmens- und Staatsanleihen von hoher Qualität aus dem Euroraum.

Wie führen Sie einen Anleger auf die zu Ihm passende Anlagestrategie?

Mit einem langfristigen Anlagehorizont können Kunden grundsätzlich mehr Risiko eingehen als bei einer Anlage, die schon nach wenigen Jahren wieder auflöst werden soll. Mit zunehmender Anlagedauer steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kunde die Risikoprämien trotz der üblichen Kapitalmarktschwankungen verdient. Jeder Mensch hat jedoch nur eine beschränkte Risikoakzeptanz. Ziel ist es, das Portfolio auszuwählen, mit dem ein Kunde sich auch bei möglichen Rückschlägen wohl fühlt. In der Simulation seiner Anlageziele bekommt er auf growney ( Zum Testbericht).de einen Eindruck davon, welche Schwankungen die unterschiedlichen Portfolios trotz sehr guter Diversifikation in der Vergangenheit ausgesetzt waren. growney bietet dem Kunden die Möglichkeit, sein Vermögen auf verschiedene Anlageziele aufzuteilen, für die jeweils eine eigene Risikostufe gewählt werden kann.

In welche Anlageklassen investieren Sie?

growney investiert nur in Anlageklassen, die aus sich selbst heraus eine Wertschöpfung erzielen. Anleihen und Aktien erfüllen diese Vorrausetzung und sind die einzigen Anlageklassen, die wir berücksichtigen. Anlagen in Rohstoffe spekulieren auf eine Preissteigerung und erfüllen diese Voraussetzung nicht. Die geringe Liquidität von Immobilien sind nicht mit unserem Anspruch vereinbar, dass unsere Kunden jederzeit sofort auf ihr Geld zugreifen können.

In welche Wertpapiere investieren Sie und warum?

Weil langfristig kein Fondsmanager den Markt schlagen wird, ist es sinnvoll und deutlich erfolgsversprechender in den Markt abbildende ETFs anzulegen. growney wählt für den Kunden aus allen in Deutschland zugelassenen ETFs die „besten“ acht aus und kontrolliert regelmäßig deren Qualität. Wir unterstützten den Kunden dabei, das Portfolio mit dem für ihn optimalen Chance-Risiko-Verhältnis auszuwählen.

Wer ist bei Ihnen für die Umsetzung der Anlagestrategie verantwortlich?

Die Anlagestrategie wurde vom growney – Investmentteam, dem Dietmar Hillebrand, Jonas Haase und ich angehören, entwickelt. Die Fondsauswahl wird regelmäßig geprüft und ggf. werden auf individueller Basis bessere Fonds vorgeschlagen. So ist sichergestellt, dass das Kundenvermögen immer in den besten Fonds der jeweiligen Anlageklasse investiert ist. growney kann Fonds natürlich nur mit der Zustimmung des Kunden über die Partnerbank austauschen lassen. Gerald Klein trägt als Geschäftsführer von growney die Verantwortung für die Entwicklung und reibungslose Umsetzung der Anlagestrategie.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

1
2
3
4
Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.