Was passiert mit den Dividenden und Zinsen, die das Portfolio erwirtschaftet?

Erträge werden auf das Abrechnungskonto des Kunden ausgezahlt und sofort wieder reinvestiert. Durch ausschüttungsgleiche Erträge kann es bei vielen Fonds zu einer Doppelbesteuerung kommen. Die Fonds, die growney ( Zum Testbericht) einsetzt, sind so ausgewählt, dass eine solche Doppelbesteuerung nicht entstehen kann.

Wie oft findet ein Rebalancing statt und wie führen Sie es durch?

Durch die unterschiedliche Wertentwicklung der Aktien- und Anleihefonds weicht die Vermögensaufteilung von der ursprünglichen Gewichtung ab und verändert den Risikotyp des Portfolios. Durch ein regelmäßiges Rebalancing wird die geplante Vermögensverteilung durch Umschichtung wieder hergestellt. Das Rebalancing wird einmal jährlich durchgeführt. Jede Einzahlung wird darüber hinaus natürlich in der ursprünglichen Gewichtung vorgenommen.

Was kostet Ihr Angebot? Welche Gebühren fallen bei growney an?

Abhängig von der angelegten Summe erhebt growney ( Zum Testbericht) eine Servicegebühr zwischen 0,39 % p.a. und 0,99 % p.a. Es gibt drei Gebührenstufen: bei einem Depotwert unter 10.000,- €: 0,99 % p.a. bei einem Depotwert von 10.000,00 € bis unter 50.000,- €: 0,69 % p.a. bei einem Depotwert ab 50.000,00 €: 0,39 % p.a. Berechnungsgrundlage für die Servicegebühr ist die Summe aller Anlageziele, die ein Kunde aufgesetzt hat. Mit dem Überschreiten einer Gebührengrenze wird Ihr gesamtes Vermögen mit dem neuen Stufensatz gerechnet. Es lohnt sich also, möglichst viel Geld mit growney anzulegen. Die Fondsgesellschaften der ETFs erheben eine Verwaltungsgebühr in Höhe von durchschnittlich 0,22 % p.a. Beim Kauf und Verkauf erhebt die Fondsgesellschaft eine Transaktions-Gebühr von durchschnittlich 0,15 % des gehandelten Volumens. Growney hat sich für den direkten Handel mit der Fondsgesellschaft zum Net Asset Value entschieden, weil die Gebühren hier transparenter als beim Handel über einen Market-Maker sind.

Wie kann ein Interessent bei Ihnen Kunde werden?

Über unsere Webseite growney.de

Welche Kontaktmöglichkeiten bei Fragen bieten Sie einem Anleger?

Wir sind für Kunden und Interessenten zwischen Mo. – Fr. von 9:00 – 19:00 Uhr per Telefon, Email, Chat, Facebook und Twitter erreichbar.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

1
2
3
4
Uwe Görler ist seit dem Jahr 2011 Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“, die Online-Plattform extra-funds.de und diverse Medienprojekte der Isarvest GmbH rund um das Thema ETFs und Robo-Advisors. Davor schrieb der gebürtige Dresdner in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und verfasste Beiträge zu den Themenbereichen Wirtschaft & Finanzen sowie Gesundheit für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.