Start Interview Hochliquider Handel bei engsten Geld-Brief-Spannen

Hochliquider Handel bei engsten Geld-Brief-Spannen

93
Stephan Kraus002

Rede und Antwort steht im Interview Stephan Kraus, Leiter des ETF-Segments der Deutschen Börse. Im Mittelpunkt des Gesprächs steht der ETF-Handel in Frankfurt und seine Eigenheiten.

Was sind speziell die Vorteile für ETF-Anleger an der Deutschen Börse und was unterscheidet sie von anderen ETF-Börsenhandelsplätzen?

Xetra ist der führende Handelsplatz für ETFs in Europa – sowohl beim Umsatz als auch bei der Zahl der börsengelisteten Produkte. Anleger finden hier eine breit gefächerte Auswahl an ETFs und können einfach, flexibel und transparent in eine Vielzahl an Branchen, Länder und Regionen sowie Anleihe- und Rohstoffmärkte investieren. Ein weiteres wichtiges Argument sind die äußerst attraktiven  Handelskosten. So fallen zum einen beim Handel auf Xetra nur sehr geringe Transaktionsentgelte an. Zum anderen spenden über 20 Designated Sponsors fortlaufend Liquidität in ETFs, so dass Anleger von einem hochliquiden Handel bei engsten Geld-Brief-Spannen profitieren. Neben der hohen Liquidität spielt auch die Sicherheit im Handel auf Xetra eine entscheidende Rolle: Xetra verfügt mit der Eurex Clearing AG über ein integriertes Clearinghaus, das unmittelbar bei Geschäftsabschluss als zentraler Kontrahent zwischen die handelnden Parteien tritt und die Erfüllung der Handelsgeschäfte garantiert. Anlegern wird damit eine besondere Schutzfunktion im Handel von ETFs geboten. Zusätzlich bietet Xetra vollständige Orderbuch-Transparenz, das heißt, Anleger können sich durch einen Blick ins Orderbuch jederzeit selbst ein Bild über die aktuelle Auftragslage des ausgewählten ETF machen.

1
2
3
4
TEILEN
Vorheriger ArtikelWeiterungen der Eurokrise
Nächster ArtikelLust auf Urlaub? Verdienen Sie mit!
Uwe Görler ist seit fünf Jahren Finanzredakteur für das „EXtra-Magazin“ und das „Portfoliojournal“. Davor schrieb er in verantwortlicher Position für die „Zertifikatewoche“ und schrieb Beiträge für Hörfunk- und Fernsehsender, darunter Antenne Bayern und N24.