HQ-Trust, Liqid, Christian Schneider-Sickert vom Robo-Advisor LIQID
Freut sich über neues Kapital. Christian Schneider-Sickert von LIQID.

Die Anlagestrategie des digitalen Vermögensverwalters LIQID ( Zum Testbericht) wurde vom Frankfurter Controlling- und Rankinginstituts firstfive untersucht. Auf Jahressicht lag der Anbieter unter den Top 5 Vermögensverwaltern in Deutschland. Im Gespräch mit Christian Schneider-Sickert, CEO von LIQID ( Zum Testbericht), erläutern wir die Hintergründe dieser von HQ Trust entwickelten Strategie.

Glückwunsch zum Bewertungsergebnis von firstfive. LIQID liegt im Mai 2017 unter den Top-5 Vermögensverwaltern in Deutschland. Was waren die entscheidenden Faktoren dafür?

Es sind zwei entscheidende Faktoren. Erstens bieten wir unsere Vermögensverwaltung zu sehr günstigen Konditionen an. Wir legen in allen Strategien und Prozessen großen Wert auf Kosteneffizienz, die sich direkt in einer höheren Rendite für unsere Kunden bemerkbar macht. Jeder an Gebühren gesparte Euro ist ein Euro bessere Wertentwicklung.

Zweitens verfolgen wir eine professionelle Anlagestrategie, die jahrzehntelange Kapitalmarktexpertise mit modernster Technik verbindet. Im Rahmen unserer Strategie setzen wir auf eine vollständige globale Diversifikation. So konnten unsere Kunden zum Beispiel auch von der hervorragenden Entwicklung der Schwellenländer profitieren. Die starke Diversifikation unserer Portfolios führt auch zu einer geringeren Volatilität im Vergleich zu Portfolios traditioneller Vermögensverwalter mit vergleichbaren Aktienquoten. Das heißt bei gleichen Renditechancen müssen unsere Kunden geringere Schwankungen ihres Portfolios hinnehmen. Dies führt zu einem besseren Chance-Risikoverhältnis, das auch von firstfive berechnet wird.

Warum ist es für einen digitalen Vermögensverwalter wichtig, sich unabhängig bewerten zu lassen?

Unsere Branche genießt bereits das Vertrauen von tausenden Kunden. Allerdings gibt es in der Branche noch keinen einheitlichen Standard für die Bewertung der Leistung digitaler Vermögensverwalter. Für viele Interessenten ist daher eine unabhängige Bewertung wichtig. firstfive ist unter traditionellen Vermögensverwaltern und Privatbanken eine anerkannte Bewertungsinstanz. Mit unserer Teilnahme an der firstfive-Bewertung können wir also zeigen, dass wir im Vergleich mit dem etablierten Wettbewerb mehr als mithalten können.

Wer ist bei LIQID für die Anlagestrategie verantwortlich?

Die Anlagestrategien wurden in Zusammenarbeit der Investment-Teams von HQ Trust, dem Vermögensverwalter der Familie Harald Quandt, und LIQID entwickelt. Die LIQID-Select-Strategie spiegelt die Vermögensverwaltung der Family Office-Kunden von HQ Trust und wird dementsprechend auch vom HQ Trust-Investment-Team gesteuert.

Die operative Umsetzung der Anlagestrategien erfolgt durch LIQID und basiert auf modernster Technik. So können effiziente Prozesse und ein umfassendes automatisiertes Risikomanagement sichergestellt werden.

Kurz gesagt, ein zwanzig-köpfiges Investment-Team kümmert sich um die Vermögen unserer Kunden. Dabei verknüpfen wir die Vorteile der digitalen Welt mit der langjährigen Expertise eines der erfahrensten Investment-Teams in Deutschland.

Können Sie uns die Kernvorteile Ihrer Anlagestrategie LIQID Global beschreiben, was unterscheidet die Strategie von anderen?

LIQID bietet Anleger im Gegensatz zum Wettbewerb Zugang zu langjähriger Investment-Expertise und Zugang zu Anlagen, die bisher nur hochvermögenden Anlegern vorbehalten waren. Die Familie Harald Quandt hat vor über 30 Jahren mit der Gründung eines Family Office als eine der ersten Familien einen ganzheitlichen Ansatz zur Verwaltung großer, komplexer Vermögen initiiert und ein global diversifiziertes Anlagekonzept entwickelt, das sich in der Vergangenheit in allen Marktphasen als sehr erfolgreich erwiesen hat. Die LIQID-Anlagestrategien basieren auf der jahrzehntelangen Erfahrung des Investment-Teams und dem Zugang zu Top-Konditionen für institutionelle Anleger.

Mit LIQID Global nutzen Anleger den HQ-Trust-Ansatz, übersetzt in einen passiven Anlagestil. Die drei Kernvorteile sind die im Marktvergleich sehr günstigen Gebühren, die völlige Unabhängigkeit von Produktanbietern, wie zum Beispiel Fondsgesellschaften, und die professionelle Anlagestrategie, welche unsere Kapitalmarkterfahrung mit modernster Technologie verbindet. Das Risikomanagement von LIQID Global erfolgt durch regelmäßige Rebalancings, die durchgeführt werden, wenn bestimmte, für die einzelnen Anlageklassen, festgelegte Schwellenwerte über- oder unterschritten werden. Der Rebalancing-Algorithmus wurde in aufwendigen Simulationen über unterschiedliche Zeiträume auf ein optimales Chance-/Risikoverhältnis getrimmt.

Ein großer Unterschied im Hinblick auf die Anlagestrategie vieler Marktteilnehmer ist die sehr breite globale Diversifikation, die Schwankungen der Depots reduziert. Außerdem gewichten wir Aktien der großen Regionen entsprechend ihrem Anteil an der globalen Wirtschaftsleistung. Dies führt zu einer ausgewogeneren Verteilung und trägt so zur besseren Diversifikation bei. Außerdem bietet dieses Konzept einen gewissen Schutz vor regionalen Blasen an Aktienmärkten, in denen sich die Entwicklung der Aktienkurse häufig von der realen Wirtschaft entkoppelt. Bei den meisten Anbietern, die ihre Gewichtung anhand der Größe der jeweiligen Aktienmärkte bestimmen, würden steigende Kurse zu einer immer höheren Gewichtung dieser heißlaufenden Märkte führen. Das Risiko bei einer Korrektur wäre also deutlich größer.

Um ein Kunde von LIQID zu werden benötigt man eine Mindestanlage von 100.000 Euro. Warum ist diese Schwelle so hoch?

Das hat mehrere Gründe. Zum einen lässt sich unsere Anlagestrategie optimal ab dieser Anlagesumme umsetzen. Außerdem konzentrieren wir uns gezielt auf eine anspruchsvolle Kundengruppe, um deren Bedürfnisse optimal bedienen zu können. Die niedrigen Gebühren sind in Verbindung mit dieser Einstiegssumme am besten darstellbar. Außerdem verfolgen wir einen hybriden Ansatz. Das heißt, dass unsere Kunden neben unserer Online-Plattform auch jederzeit persönlich Kontakt zu uns aufnehmen können.

Die digitale Vermögensverwaltung LIQID konnte beim Robo-Advisor-Test 2017 die Gesamtnote „GUT“ erreichen. Einziger Kritikpunkt war die im Vergleich hohe Mindestanlage. Anleger, die eine derartige Mindestanlage aufbringen können, sind bei LIQID gut aufgehoben.

LIQID Testbericht

LIQID überzeugt vor allem durch das sehr große und umfangreiche Angebot an aktiven und passiven Anlagestrategien. Außerdem kann der Robo-Advisor durch ein hohes Maß an Sicherheit punkten. Auch die Kosten sind vergleichsweise sehr gering. Beim Service müssen LIQID Kunden, im Hinblick auf Apps und Spar- bzw. Auszahlungsplänen, Abstriche machen. Der größte Nachteil bei diesem Vermögensverwalter ist die Mindestanlagesumme von 100.000 €.

4

Jetzt LIQID-Kunde werden!

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Markus Jordan ist Gründer und Herausgeber des EXtra-Magazins. Einer der führenden ETF-Informationsplattformen in Deutschland. Er hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen und Geldanlage mit Schwerpunkten auf Exchange Traded Funds, Robo-Advisors und digitale Bankdienstleistungen und ist ein gefragter Experte auf diesen Gebieten.