Start Interview S Broker: Wir bieten alle DekaETFs ohne Orderentgelt im Sparplan an!

S Broker: Wir bieten alle DekaETFs ohne Orderentgelt im Sparplan an!

449
S Broker im Interview
Gregor Berneiser, Sparkassen Broker, Senior Director Marketing & Produktmanagement

Im Rahmen des ETF-Sparplan-Tests 2017 sprach das EXtra-Magazin mit Gregor Berneiser vom S Broker. Gregor Berneiser ist Bereichsleiter Marketing & Produktmanagement beim S Broker und verantwortet alle Aktivitäten rund um die Endkunden der Bank.

► Zum ETF-Sparplan-Test 2017

ETF-Sparpläne haben im vergangenen Jahr die Marke von 300.000 Stück überschritten. Welche Erfahrungen machen Sie hier in Ihrem Unternehmen?

ETF-Sparpläne sind ein wunderbares Mittel für unsere kostenbewussten Selbstentscheider-Kunden schrittweise Vermögen anzusparen. Im Vergleich zu aktiven Fonds haben ETFs eine sehr geringe Kostenstruktur. Im ETF-Sparplan sind kleine Sparbeträge möglich und die Gebühren sind transparent und fair.

Der ETF-Markt hat zum Jahreswechsel die Marke von 10 Mrd. Euro überschritten. Wie verhält sich dieses Wachstum zum gesamten Fondsgeschäft?

ETFs machen inzwischen mehr als ein Drittel des Gesamtfondsvolumens bei uns aus.

Denken Sie, der ETF-Boom wird vor allem durch den positiven Markttrend der vergangenen Jahre bestimmt? Wie werden sich die Kunden verhalten, wenn sich der Aktienmarkt nicht mehr so positiv entwickelt? Schlägt dann die Stunde der aktiven Manager?

Letztendlich kommt es auf die Strategie des Anlegers an, welche Produkte in das Portfolio hineingehören. Möchte ich mit einem überschaubaren Betrag monatlich, kostengünstig Vermögen aufbauen, kann ein ETF eine gute Wahl sein. Möchte ich jedoch eine größere Summe in einem bestimmten Bereich investieren und gleichzeitig sichergehen, dass bestimmte Marktrisiken oder aktive Strategien umgesetzt werden, dann kann ein aktiv gemanagter Fonds eine gute Wahl im Portfolio sein.

In den vergangenen Jahren wurde das ETF-Sparplan-Angebot vor allem durch No-fee, also gebührenfreie, Angebote bestimmt. Wird dies so weitergehen, oder planen Sie mittelfristig die Sonderangebote zu reduzieren?

Uns ist die Zufriedenheit unserer Kunden wichtig, denn dann bleiben sie uns langfristig treu. Daher werden wir auch weiterhin Wege finden, attraktive Aktionen anbieten zu können.

Welche ETFs sind beim S Broker im Rahmen von ETF-Sparplänen besonders gefragt?

WKN: ETF110 – ComStage MSCI WORLD.T.U.ETF I
WKN: ETFL01 – Deka DAX ETF
WKN: ETFL23 – Deka DAXPLUS MAX.DIVIDEND ETF

Welche zusätzlichen Services bieten Sie Ihren Kunden im Bereich der ETF-Sparpläne?

  • Ändern sich ihre Pläne oder ihre Situation, können Sie ihren Sparplan jederzeit kostenlos anpassen, aussetzen oder löschen.
  • Zusätzliche Einmalanlagen sind jederzeit möglich.
  • Kunden können den Sparbetrag einfach und bequem per Lastschrift einziehen lassen.
  • Sie können entweder zum 5. und/oder 20. eines Monats sparen.
  • Kunden können zwischen 1-, 2-, 3-, 6-monatlicher oder jährlicher Ausführung wählen.

Für alle ETF-Sparpläne bieten wir ebenso Auszahlpläne an. Kunden können so ihr Erspartes in ein regelmäßiges, zusätzliches Einkommen verwandeln. Auszahlpläne stehen pro Gattung oder pro Wertpapierkennnummer ab einem angesparten Volumen bzw. einer Einmalanlage von 10.000 EUR und einer Mindestauszahlrate von 50 EUR pro Monat zur Verfügung.

Welche Möglichkeiten sehen Sie, dem Kunden das Angebot an ETFs bzw. ETF-Sparplänen noch schmackhafter zu machen?

Stichwort Robo Advisory. Also Selbstberatungslösungen, basierend auf finanzmathematischen Algorithmen, die es dem Kunden spielerisch ermöglichen, den für ihn oder sie passenden Anlagemix zu identifizieren und im Idealfall direkt zu ordern.

Warum sollte sich ein Anleger bei ETF-Sparplänen für den S Broker entscheiden?

Weil wir als Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe für Sicherheit und Zuverlässigkeit stehen und die Kunden davon ausgehen können, dass wir auch langfristig als Partner zur Verfügung stehen werden. Und das Ganze natürlich zu attraktiven Konditionen.

Wir sind außerdem der einzige Online-Broker, der einen rein deutschen ETF-Anbieter, folglich DekaETF, ohne Orderentgelt im Sparplan anbietet. Und zwar alle DekaETFs! Neben DekaETF-Sparplänen bieten wir weiterhin ETF Securities- und Comstage-Sparpläne ohne Orderentgelt an. Das ist in dieser Kombination einzigartig am deutschen Markt.

Darüber hinaus sind wir einer der wenigen Online-Broker, der die ETF-Sparpläne über den Handelsplatz Xetra steuert. Andere Anbieter wickeln dies außerbörslich ab, aber nicht über Xetra.

Zuletzt wurden von den ETF-Anbietern verschiedene Portfolio-ETFs, Dachfonds oder ETF-Musterportfolios angeboten. Wie kommen diese Anlagekonzepte bei Ihren Kunden an?

ETF-Dachfonds wie der ARERO-Weltfonds oder der Comstage Vermögensstrategie sind auch unseren Kunden bekannt. Dies nicht nur durch den Aufbau von hohen Beständen, die durch Einzelkäufe und Sparpläne realisiert wurden. Zudem sind diese Portfolios durch einfache und kostengünstige Anlagekonzepte geprägt. So sind Kostenstrukturen von ca. einem halben Prozent nichts Ungewöhnliches, bei der auch noch Asset-Klassen wie Aktien, Renten und Rohstoffe professionell allokiert und immer wieder regelmäßig angepasst werden.

Online-Vermögensverwaltungen verzeichnen derzeit ein stärkeres Wachstum und vor allem Medienecho. Die Direktbanken haben hier bisher kaum Angebote am Markt. Woran liegt das? Können Sie nicht mehr so innovativ sein, seit Einführung des Online-Handels?

Das kann ich für die Kollegen vom Wettbewerb nicht beantworten. Wir haben jedoch seit einiger Zeit Vermögensverwalterzertifikate von wikifolio im Angebot. Dies sogar ohne Orderentgelt im Sparplan oder als Free Buy im Einzelkauf. Eine tolle Möglichkeit mit einem Zertifikat eine ganze Strategie einer Vermögensverwaltung wie ACATIS, Hinkel&Cie, MS Finance und weiteren abzubilden.

Wie kann die Branche es schaffen, dass sich mehr Anleger dem Thema Geldanlage am Kapitalmarkt widmet?

Wenn ich die Grundeinstellung bei uns mit der im angelsächsischen Raum vergleiche, dann ist das Thema Wertpapiere als fester Bestandteil der Altersvorsorge hier noch am Anfang. Leider könnte es die bittere Realität zeigen, dass auf die gesetzliche Rente immer weniger Verlass sein wird. Nämlich dann, wenn diese plötzlich nur noch als tatsächliche Grundsicherung dient. Allerdings wird das klassische Sparbuch auf absehbare Zeit nicht für Freudensprünge sorgen. Hier sehe ich nicht nur die Branche, sondern auch die Politik in der Pflicht, immer wieder auf die Notwendigkeit hinzuweisen, dass eine vernünftige finanzielle Absicherung für die Zukunft ohne Wertpapiere schwierig ist. Wir versuchen durch die kontinuierliche Ausweitung unseres Leistungs- und Sparplanangebotes einen Beitrag zur Geldanlage und Altersvorsorge zu leisten.

Können Sie einen typischen ETF-Anleger beim S Broker näher beschreiben?

ETFs eignen sich für viele Anlegertypen; jeder Kunde kann zum ETF-Anleger werden.

► Zum ETF-Sparplan-Test 2017
TEILEN
Vorheriger Artikel20 Fragen an Robo-Advisor Wüstenrot
Nächster ArtikelSteuern: Schenken statt Erben
Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann studierte Franz Rieber Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre. Seit 2016 ist Franz Rieber für die Isarvest GmbH tätig und im Verlag für die Kundenbetreuung und den Vertrieb verantwortlich.