Mit den GreenFolios nachhaltig anlegen
Alexander Del Toro Barba, Head of Product & Marketing bei der VisualVest GmbH

Der Robo-Advisor VisualVest ( Zum Testbericht) hat unter dem Namen GreenFolio, drei Anlagestrategien herausgebracht, die nur aus nachhaltigen Geldanlagen bestehen. Im Gespräch mit Alexander Del Toro Barba, Head of Product & Marketing bei VisualVest ( Zum Testbericht) besprechen wir die Hintergründe und besprechen warum Anleger nachhaltig anlegen sollten.

Am Finanzmarkt geht es immer um die Rendite eines Investments. Warum sollten Anleger nachhaltig anlegen?

Geldanlagen werden in der Regel nur nach ihrer Rentabilität, Liquidität und ihres Risikos unterschieden. Nachhaltige Geldanlagen berücksichtigen zusätzlich ethische, soziale und ökologische Aspekte. Es gibt immer mehr Anleger, denen diese Faktoren wichtig sind. Das bestätigen uns sowohl persönliche Erfahrung als auch Befragungen und Trendanalysen. Für diese Anleger haben wir ein Angebot geschaffen. Wer nachhaltig Geld anlegt investiert somit auf zwei Arten in seine Zukunft. Zum einen durch eine rentable Geldanlage zum anderen durch den Schutz von Mensch und Umwelt. Die Ressourcen unserer Erde sind nicht unendlich, entsprechend sollten wir so verantwortungsvoll wie möglich damit umgehen.

Warum haben Sie sich für die Einführung der GreenFolios entschieden?

Als Unternehmen übernimmt VisualVest Verantwortung für Mensch und Umwelt. Denn so können wir unseren Kunden auch das bieten, was VisualVest ausmacht: In die Zukunft investieren. Nachhaltigkeit ist daher bei VisualVest von Anfang an integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Es gibt bisher auf dem Markt kein Angebot an ausbalancierten Portfolios, die aus rein nachhaltigen Fonds bestehen. Aus diesem Grund haben wir uns für die GreenFolios entschieden und möchten unseren Kunden so die Möglichkeit bieten, nur in Länder und Unternehmen zu investieren, die nachweislich nachhaltig wirtschaften.

Wie treffen Sie die Auswahl der in den GreenFolios enthaltenen Fonds? Warum nutzen Sie keine ETFs – das Angebot ist hier inzwischen auch vorhanden?

Unser Anlagemodell basiert auf der Portfoliotheorie. Eine breite Streuung in unseren Portfolios erhalten wir durch die Verteilung der Fonds auf verschiedene Anlageklasse. Pro Anlageklasse wird mit einem Investmentfonds eine vorgegebene Benchmark abgebildet. Auch bei unseren GreenFolios haben wir darauf geachtet, dass diese zusätzlich zu den FNG-Kriterien (Forum Nachhaltige Geldanlage), auch unsere Indizes als Benchmark haben oder sehr hoch mit ihnen korreliert sind. Dadurch stellen wir sicher, dass wir das Risiko streuen und unterschiedliche Risiko-Rendite-Klassen für unterschiedliche Anlegertypen bereitstellen. Demnach müssen die Fonds sowohl strengen Nachhaltigkeits-Kriterien als auch unseren Qualitätskriterien standhalten. Die nachhaltigen ETFs, die es derzeit am Markt gibt, entsprachen noch nicht unseren Qualitätskriterien. Allerdings beobachten wir die Entwicklung der nachhaltigen ETFs und schließen es nicht aus, in Zukunft nachhaltige ETF-GreenFolios in unser Angebot aufzunehmen.

Welchen Renditeunterschied erwarten Sie bei den GreenFolios im Vergleich zu einem vergleichbaren VisualVest Portfolio?

Bei der Rendite erwarten wir nur geringe, bis gar keine Nachteile im Vergleich zu unseren VestFolios. Die Netto-Wertentwicklung der GreenFolios und VestFolios in den vergangenen drei Jahren war vergleichbar. Einer unserer Grundsätze ist Transparenz, daher können Interessenten die Wertentwicklung unserer Strategien jederzeit unter www.visualvest.de/wertentwicklung einsehen.

Wird es für Anleger in einem GreenFolio noch weitere Services wie zum Beispiel einen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht geben?

An diesen Services arbeiten wir derzeit noch und stehen bereits in Kontakt mit verschieden Organisationen. Was Format und Veröffentlichungsfrequenz betrifft, stimmen wir uns derzeit noch mit den Experten ab.

VisualVest Testbericht

VisualVest überzeugt vor allem durch das herausragende Angebot mit 10 verschiedenen Anlagelösungen. Die Kosten sind mit 0,60 Prozent p.a. vergleichsweise niedrig. Es wird außerdem ein sehr umfangreicher Service mit Apps und einem eigenen Blog angeboten. Die Sicherheit ist auf Grund der vorhandenen Lizenz hoch.

5

Hier finden Sie die Meldung „VisualVest bietet nachhaltige Investmentstrategie“ zur Einführung der Greenfolios. Damit können Anleger nachhaltig anlegen und zugleich soziale Aspekte bei der Geldanlage berücksichtigen.

Interesse an News zu ETFs und Geldanlage?

Unser kostenloser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden.

Markus Jordan ist Gründer und Herausgeber des EXtra-Magazins. Einer der führenden ETF-Informationsplattformen in Deutschland. Er hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen und Geldanlage mit Schwerpunkten auf Exchange Traded Funds, Robo-Advisors und digitale Bankdienstleistungen und ist ein gefragter Experte auf diesen Gebieten.