Salome Preiswerk von Whitebox
Whitebox ist der erste Online-Vermögensverwalter mit einem an den individuellen Anlagezielen des Kunden ausgerichteten Portfoliomanagement und einem Anlageansatz.

Als erster BaFin-regulierter Anbieter veröffentlicht Whitebox die Renditen für Portfolios aller Risikostufen. Das EXtra-Magazin sprach dazu mit Salome Preiswerk, Mitgründerin von Whitebox ( Zum Testbericht):

Je Risikoklasse zwischen 5,2 und 19,6 Prozent: Hat Whitebox selbst so hohe Renditen erwartet?

„Der Erfolg an sich hat uns nicht überrascht – aber die Größenordnung war wirklich beachtlich. Bei der Gründung von Whitebox ( Zum Testbericht) haben wir eine Anlagestrategie entwickelt, die aktuelle Wissenschaft in ein weltweites Portfolio umsetzt – aus unserer Sicht die beste Methode auf dem Markt, sein Geld zu vermehren.“ 

Jetzt Whitebox-Kunde werden!

Warum hat sich gerade der bewertungsorientierte Ansatz ausgezahlt?

„Der Kauf fundamental starker Anlagen – also Aktien und Anleihen, die unter ihrem fairen Wert gehandelt werden – ist eines der effektivsten Mittel, um Risiken zu managen. Als echter Vermögensverwalter greifen wir aktiv ein. Konkret haben unsere Kunden zum Beispiel davon profitiert, dass wir die Anleihenquote im zweiten Halbjahr 2016 gesenkt haben – was bei starren Portfolios nicht möglich gewesen wäre. Unser Ansatz wird sich gerade in ‚schlechteren’ Zeiten und über einen längeren Zeitraum voll ausspielen.“

Wie wichtig sind Echtgeld-Tests aus Sicht der Robo-Advisor?

Mangelnde Transparenz in der klassischen Geldanlage war einer der Gründe, weshalb wir Whitebox gegründet haben – denken Sie nur daran, wie Kickbacks in der Branche verschwiegen werden. Deshalb: Wir sind große Freunde von Offenheit – auch weil wir uns mit unserer Performance alles andere als verstecken müssen. Im Echtgeld-Test von Brokervergleich (http://www.brokervergleich.de/robo-advisor/) liegen wir denn auch deutlich vorne. Der Kunde soll selbst entscheiden, wo er sein Geld anlegen möchte – dafür muss er aber auch alle Informationen haben. Deshalb ist es für uns nur konsequent, dass wir als erster BaFin-regulierter Robo-Advisor unsere Performance öffentlich gemacht haben.“

Warum kann sich Whitebox gegenüber der Konkurrenz so deutlich absetzen?

„Unsere Anlagemethode hat sich in der Praxis bewährt: ein globales Portfolio, niedrige Gebühren, dazu der Kauf fundamental starker Anlagen, die am Markt unterbewertet sind. Daten statt Emotionen – eingesetzt nach den neuesten finanzwissenschaftlichen Methoden. Und es hat sich auch gezeigt, warum wir auf ein aktives Risikomanagement setzen und bei Bedarf die Portfoliozusammensetzung anpassen – unser Vorteil als echter Vermögensverwalter.“

Gab es Mittelabflüsse durch Brexit, Trump oder Bankenkrise zu verzeichnen?

„Unsere Kunden haben uns vertraut und sind entspannt geblieben. Sie scheinen unsere Methode der ruhigen Hand, ohne hektisches und aktionistisches Kaufen und Verkaufen, verinnerlicht zu haben. Dass sich die Portfolios auch in den volatilen Zeiten als robust erwiesen haben, hat sicher geholfen. Wir haben das direkt gespürt: Kunden haben weiteres Geld investiert und verstärkt ihren Freundes- und Bekanntenkreis für uns gewonnen.“

Wird es demnächst weitere Neuerungen von Whitebox geben?

„Bei uns geht es gleich Schlag auf Schlag weiter. Die Anmeldung ist noch einmal deutlich vereinfacht worden und nun komplett digitalisiert. Zudem bieten wir unseren Dienst nun Unternehmen an, für die wir derzeit auch ein spezielles Angebot entwickeln. Für gemeinnützige Stiftungen bieten wir seit kurzem außerdem einen besonders günstigen Tarif an.“

Whitebox Testbericht

Whitebox überzeugt vor allem durch das umfangreiche Angebot, das auf technologiegestützten Anlagelösungen beruht. Die hohe Sicherheit ist außerdem ein Vorteil von Whitebox. Bei den Kosten müssen Anleger bei geringen Beträgen etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Service ist gut aber vor allem in Hinblick auf Apps, persönliche Gespräche und Kündigungsfrist noch ausbaubar.

4

Jetzt Whitebox-Kunde werden!

Zur Person:
Salome Preiswerk ist Mitgründerin von Whitebox, einem der führenden deutschen Online-Vermögensverwalter. Die Juristin arbeitete zuvor als Unternehmensberaterin, unter anderem als Geschäftsführerin einer Schweizer Beratungsgesellschaft, zu deren Kunden Schweizer Großbanken, Privatbanken sowie unabhängige Vermögensverwaltungsgesellschaften und Family Offices zählten.

TEILEN
Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann studierte Franz Rieber Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre und hat einen Master-Abschluss in Finance & Banking. Seit 2016 ist Franz Rieber für die Isarvest GmbH tätig und für das Projektmanagement und die Kundenbetreuung verantwortlich.