Start Interview Wir setzen einen neuen Pricing-Standard in der ETF-Industrie

Wir setzen einen neuen Pricing-Standard in der ETF-Industrie

35
Clemens Reuter Head UBS ETF

UBS ETF hat die Gebühren für viele ETFs gesenkt. Im Gespräch mit dem EXtra-Magazin erläutert Clemens Reuter, Head UBS ETFs die Hintergründe.

Sie haben die Senkung Ihrer ETF-Gebühren im Schnitt um etwa 0,15 % bekanntgegeben. Waren Ihre ETFs davor zu teuer, oder sind Sie jetzt sehr günstig?

Die Preisgestaltung der UBS ETFs entsprach vor der Preissenkung dem Industriestandard. Mit der Preisreduktion setzten wir einen neuen Pricing-Standard in der ETF-Industrie.

Ihr Haus steht für ETFs mit physischer Indexabbildung. Bei unserer zuletzt durchgeführten Leserumfrage war das ein entscheidender Wunsch der Anleger. Wie kommen Ihre ETFs bei den Anlegern an?

Vorab: UBS bietet Kunden beide Replikationsmethoden an – sowohl physisch als auch synthetisch replizierte ETFs (die synthetisch replizierten ETFs sind im Produktnamen mit einem „SF“ gekennzeichnet). Neben einem breiten ETF-Angebot bieten wir unseren Kunden somit auch Wahlmöglichkeiten hinsichtlich der bevorzugten Replikationsmethode. Unsere physisch replizierten ETFs erfreuen sich einer sehr großer Kundennachfrage und wir durften viele neue Kundengelder in die Verwaltung aufnehmen.

Konnten Sie zuletzt durch den Wegfall der Credit Suisse ETFs profitieren? Und möchten Sie nun als Schweizer-Qualitätsanbieter durchstarten?

Durch den Wegfall der Credit Suisse ETFs ist UBS in Deutschland der größte Schweizer ETF-Anbieter. Bei physisch replizierten ETFs ist UBS – bezogen auf das verwaltete Vermögen – die Nr. 2 in Europa. Das starke Wachstum der UBS ETFs zeigt, dass Schweizer Qualität international einen hohen Stellenwert genießt.

Wird es neben Ihrer Preisoffensive demnächst auch noch eine Produktoffensive mit neuen Produkten geben?

Mit 92 ETFs, die an der Deutschen Börse XETRA gelistet sind, offerieren wir heute schon ein attraktives und den Bedürfnissen der Kunden angepasstes Angebot, dass wir in den nächsten Monaten sukzessive erweitern werden.

Vielen Dank für das Gespräch.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAuf Nummer sicher mit ETFs
Nächster ArtikelAufbruch in Afrika
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.
Child comments 1