Start Onvista News Entlastung für VW in Abgasaffäre: Aktie im Aufwind

Entlastung für VW in Abgasaffäre: Aktie im Aufwind

48

 

Alles halb so wild? Nach Medienberichten haben die falschen Abgaswerte bei Autos von Volkswagen keine Folgen für die Kunden. Die VW-Aktie klettert daraufhin kräftig.

Die Manipulation von Abgaswerten bei Volkswagen wird voraussichtlich keine Folgen auf die Kunden haben. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) berichtet, hätten gemeinsame Überprüfungen von Kraftfahrtbundesamt, Bundesverkehrsministerium und Volkswagen ergeben, dass die betroffenen Wagen normal weiterfahren könnten. Zudem werde es nicht zu einer Nachzahlung von Kfz-Steuern kommen. Auch Änderungen an den Fahrzeugpapieren seien nicht notwendig.

Hintergrund ist nach Angaben der FAZ, dass die Abweichungen bei den CO2-Werten nur gering sein. Bei manchen Fahrzeugen betragen die Unterschiede nur 0,1 Gramm, in schlechteren Fällen bis zu 4 Gramm CO2 je Kilometer. Diese Werte lägen innerhalb von zulässigen Toleranzen.

An der Börse reagierte die Aktie von Volkswagen mit kräftigen Zuschlägen auf die Meldung. Die Papiere stiegen am Mittwochvormittag in der Spitze um fast 5 Prozent auf gut 130 Euro, mussten einen Teil ihrer Gewinne jedoch wieder abgeben.

OnVista ( Zum Testbericht)
Foto: simone mescolini/shutterstock.com

Quelle: http://www.onvista.de/news/entlastung-fuer-vw-in-abgasaffaere-aktie-im-aufwind-19952839

TEILEN
Vorheriger ArtikelETFs: Vorweihnachtliche Betriebsamkeit
Nächster ArtikelGehebelt auf Rohöl-Erholung setzen
Die Redaktion des EXtra-Magazins setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Teilweise veröffentlichen wir auch Gastbeiträge auf unserem Portal. Wir lieben ETFs, Indexfonds und alles zum Thema Geldanlage und arbeiten täglich daran Ihnen die aktuellsten und nützlichsten Informationen zu liefern.